In Kiel startete Niklas Sagawe in die Saison (Foto: Arno Reimann)
Anzeige
Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Halle (Saale) – Niklas Sagawe vom Polizei SV Eutin hat sich mit einer eindrucksvollen Leistungssteigerung für die Deutschen Meisterschaften im Juni in Berlin qualifiziert. Bei den international besetzten Halleschen Werfertagen warf der 22-Jährige am vergangenen Sonnabend den 800 Gramm schweren Speer so weit wie noch nie: Sagawe steigerte seine persönliche Bestleistung um 99 Zentimeter auf 75,79 Meter. Am 24. Juni 2020 hatte Sagawe in Eutin 74,80 erreicht.

In Halle startete er mit 68,27 in den Wettkampf; legte Würfe von 72,87 und 71,73 nach, ehe er im vierten Durchgang seine Tagesbestmarke mit 75,79 setzte. Mit dieser Leistung ist er in der „Ewigen Bestenliste“ des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verbandes die Nummer 3.

- Anzeige -
Niklas Sagawe: Auftakt in Kiel mit 68,30 m – Foto: Arno Reimann

Mit 68,30 war er in Kiel bei der Bahneröffnung des KTB in die Saison gestartet; bei den Bezirksmeisterschaften am 15. Mai auf dem Buniamshof in Lübeck steigerte Sagawe sich auf 71,09.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Bei den Bezirksmeisterschaften am 15. Mai in Lübeck war Niklas Sagawe mit 71,09 m bester Speerwerfer – Foto: Arno Reimann

In Halle nun übertraf er deutlich die Qualifikationsweite (72,00 m) für die Deutschen Meisterschaften.

Bildquellen

  • Für Arno 2022-05-15 Sagawe Niklas SE: Arno Reimann
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.