Anzeige
Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Lübeck – Absperrgitter sind geräumt, Flatterbänder eingesammelt, die Nachlese zum 14. Stadtwerke Lübeck-Marathon läuft weiter – und der nächste Termin für das Lauffest in der Hansestadt Lübeck steht fest: Am 23. Oktober 2022 wird der 15. Stadtwerke Lübeck-Marathon gestartet.

Am vergangenen Sonntag waren 3437 Läuferinnen und Läufer aus 21 Nationen gemeldet. Nach der coronabedingten Pause im vergangenen Jahr lief zwischen Holstentor und Ostsee in bester Stimmung der Aktiven und mit viel Beifall der Zuschauer  stundenlang ein Lauffest.

- Anzeige -
Die Zeit nehmen wir uns – Schnappschuss mit Holstentor im Hintergrund während des Laufwettbewerbs (Foto: arstodo)

Über 650 ehrenamtliche Helfer aus Sport- und Freizeitvereinen, Rettungskräfte, die Polizei und Partnerfirmen waren im Einsatz. Lübecks Stadtpräsident Klaus Puschaddel bedankte sich vor dem Start bei allen, die diesen Erfolg möglich gemacht haben.

Finis im 10-km-Lauf: Leif Gunkel vor Simon Müller (Foto: Arno Reimann)

Ganz spannend war zum Beispiel das Finish des 10-km-Laufs. Dabei setzte sich Leif Gunkel (Jahrgang 1996) vom Ski-Club Fretter gegen seinen gleichaltrigen Kontrahenten Simon Müller (Tri-Sport Lübeck) ganz knapp durch, siegte nach 31:05 Minuten mit fünf Sekunden Vorsprung. In der Leichtathletik-Datenbank LADV wird Gunkel mit Bestleistungen von vor fünf beziehungsweise vier Jahren geführt (5000 m 14:32,10 in 2017 – 10000 m 30:57,95 in 2016). Schauen wir auf die Bestleistungen von Simon Müller (Foto) in diesem Jahr (5000 m 14:57,17; 10000 m 30:29,00) erklärt sich durchaus, warum es so spannend endete…

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
An der Startlinie: Ganz rechts Leif Gunkel, Dritter von rechts Simon Müller (Foto: Arno Reimann)

Alle Ergebnisse vom 14. Stadtwerke Lübeck-Marathon noch einmal hier

Bildquellen

  • Müller Zielfoto: Arno Reimann
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.