Travemünde trauert um Wolfgang Prühs

Wolfgang Prühs verstarb am 16. Januar 2021
Anzeige
Technikzentrum-Fördergesellschaft mbH

Lübeck – Der TSV Travemünde trauert um sein am 16. Januar 2021 verstorbenes langjähriges Ehren- und Vorstandsmitglied Wolfgang Prühs.

Wolfgang Prühs wurde am 7. April 1937 in Travemünde geboren und war seit dem 1. Januar 1948 Mitglied im TSV von 1860 e.V. Travemünde. Sportlich begann seine Laufbahn als Fußballer, er wandte sich dann allerdings schon recht bald dem Handball zu, dem er über viele Jahre aktiv treu blieb. Höhepunkt war dabei die Berufung in die Landesauswahl als Jungmannen-Spieler.

- Anzeige -

Im Jahre 1955 wurde Wolfgang Prühs zum Vereinsjugendwart gewählt. Da er mit 17 Jahren allerdings noch nicht die erforderliche Volljährigkeit aufweisen konnte, wurde ihm auf Beschluss ein Vormund beigestellt. Das Amt des Vereinsjugendwartes hatte Wolfgang Prühs 15 Jahre lang bis zum Januar 1970 inne, denn da übernahm er das Amt des 2. Vorsitzenden am 30. Januar 1970. Diese Aufgabe im geschäftsführenden Vorstand sollte Wolfgang Prühs dann die darauffolgenden 34 Jahre bis ins Jahr 2004 hinein wahrnehmen. In diese Zeit fielen etliche Großprojekte wie beispielsweise der Umzug vom Travag-Sportplatz zum Rugwisch und der Bau der Steenkamp-Sporthalle.

Für den »Travemünder Ostsee-Volkslauf«, der erstmals im Jahre 1968 vom TSV Travemünde durchgeführt wurde, war Wolfgang Prühs 30 Jahre lang bis zur letztmaligen Veranstaltung im Jahre 1997 der verantwortliche Leiter der gesamten Organisation.

Schon im Jahre 1983 führte er im Verein die elektronische Mitgliederverwaltung ein, für die er bis zum Jahre 2011 verantwortlich zeichnete. Darüber hinaus blieb Wolfgang Prühs auch nach seinem Ausscheiden aus dem Vorstandsamt dem TSV Travemünde treu und unterstützte den Vorstand mit seinem komplexen Erfahrungsschatz, wie zum Beispiel beim Bau der Rugwisch-Sporthalle.

Stets verstand er sich auch als „Vereinshistoriker und -archivar“ und bewahrte bis zuletzt unendlich schätzenswerte Vereinsdevotionalien und -schriften. Sein Wirken für den TSV Travemünde war stets geprägt sowohl von Weitsicht als auch von Traditionsbewusstsein.

Hierfür erhielt Wolfgang Prühs etliche Ehrungen:

1974     Ehrenmitgliedschaft für besondere Verdienste im TSV Travemünde

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

1985     Goldene Ehrennadel des Turn- und Sportbundes Lübeck

1995     Ehrenplakette des Landessportverbandes Schleswig-Holstein

1999     Silberne Ehrennadel des Schleswig-Holsteinischen Leichtathletik-Verbandes

2013     Sport-Verdienstnadel des Landes Schleswig-Holstein

„Mit Wolfgang Prühs verlieren wir nicht nur ein langjähriges Vereins- und Vorstandsmitglied. Der TSV Travemünde verliert auch einen „Leuchtturm“ des Vereinslebens. Wir verlieren einen guten und hilfreichen Freund, einen liebenswerten Gesprächspartner und verständnisvollen Kollegen. Wir verlieren einen Travemünder.

Sein Andenken werden wir immer ehrenvoll wahren und ihn stets in dankbarer Erinnerung behalten“, so der 1. Vorsitzende des TSV Travemünde Uwe Mirow.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.