16-jähriger Lübecker Finn Böge für Jugend-EM in Slowenien nominiert

BC Break drückt Nachwuchs die Daumen

Finn Böge (BC Break Lübeck)

Lübeck – Mehrere norddeutsche Meistertitel zieren seit Jahren die Sammlung von Finn Böge. Sein sportlich bisher größter Erfolg gelang ihm 2019 mit dem Gewinn des deutschen U15-Meistertitels in der Disziplin 8-Ball im hessischen Bad Wildungen. Der Billardsport wurde dem heute 16-Jährigen bereits früh in die Wiege gelegt, denn auch sein Vater ist seit Jahrzehnten in den höchsten Spielklassen des norddeutschen Verbandes aktiv und mittlerweile fester Bestandteil der Bundesligamannschaft Snooker des BC Break Lübeck.

Böge darf nach Slowenien

Für die U17-Jugend-Europameisterschaft vom 1. bis 8. August im slowenischen Laszko erhielt der junge Lübecker, der bereits seit etwa anderthalb Jahren dem Bundeskader angehört, nun die Nominierung für sein erstes internationales Turnier.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Heimatverein stolz

In der Artlenburger Straße, wo der BC Break sein Clubheim hat und Böge viel trainiert, ist man stolz auf seinen Nachwuchs. Pressesprecher Steffen Lange sagt zu HL-SPORTS: „Wir gratulieren Finn recht herzlich dazu und wünschen ihm eine spannende und erfolgreiche Zeit.“

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.