Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Wahlstedt – Auch ihr zweites Regionalliga-Spiel haben die 1. Damen des TC Rot-Weiss Wahlstedt mit 6:0 gewonnen. Dieses Mal gegen den TC Grün-Weiß Gifhorn, der nicht in Best-Besetzung antreten konnten. So fehlten ihre beiden besten Spielerinnen, die Schwestern Charlotte und Anna Klasen (DTB 24 und DTB 25). Wahlstedt hingegen konnte aus den Vollen schöpfen.
Kalte Halle, kalte Bälle, langsamer Belag – das alles mag Carolin Schmidt (DTB 40) überhaupt nicht. Zudem baute ihre Gegnerin, Lena Greiner (DTB 62), selbst keinen Druck auf. „Das alles war nicht mein Spiel“, sagte Schmidt, die nach der langen Punktspielpause erst allmählich ins Match fand. Doch trotzdem fuhr die BWL-Studentin einen klaren Zwei-Satz-Sieg gegen eine sicherlich nicht schlechte Gegnerin ein: Lena Greiner ist die amtierende Deutsche U 21 Meisterin.
Die Damen müssen erst am Sonntag, den 29.1.17 um 11 Uhr aufschlagen. Der THC von Horn und Hamm kommt nach Wahlstedt
TC RW Wahlstedt I – TC GW Gifhorn 6:0
Carolin Schmidt – Lena Greiner 6:3, 6:2; Amelie Intert – Susanna Strauß 6:1, 6:0; Sophia Intert – Marie-Carolin Siems 6:3, 6:1; Jenny Wacker – Kira Schumann 6:1, 6:1; Intert/ Intert – Greiner/ Siems 6:3, 6:3; Schmidt/ Weinreich – Strauß/ Schumann 7:6, 6:4