Lübeck – Georg Israelan hat sich erneut gut platziert: Das Tennistalent des LBV Phönix musste sich in Gelsenkirchen beim Cup der Nordverbände erst im Finale geschlagen geben. Der Phönixer unterlag am vergangenen Wochenende der Nummer 1 der deutschen U12-Rangliste, Marc Majdandzic (Oeynhausener TC) mit 5:7 und 4:6. Im Halbfinale hatte sich Georg Israelan mit 6:0 und 6:1 gegen den Hamburger Meister Karl Nagel-Heyer vom TTK Sachsenwald durchgesetzt. In der deutschen U12-Rangliste wird das Phönix-Ass auf Platz 4 geführt.
Das Foto zeigt von links: Karl Nagel-Heyer (Dritter), Marc Majdandzic (Sieger), Georg Israelan (Zweiter), Bon Lou Karstens (Dritter)

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -