Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Norderstedt – Die jungen Damen der Lübecker Turnerschaft haben ihren zweiten Bezirksliga-Wettkampf der Saison in Norderstedt wiederholt als zweitbeste Mannschaft der acht Turnteams beendet. Lena Kraus, Annika Wedemeyer, Lisann Villwock, Svenja Benkert, Johanna Küster und Janine Seidel festigen damit ihre Ligaplatzierung (2. Platz) hinter der TG SV Nord und vor dem SC Wentorf.
Wieder einmal waren es die mit vielen Schwierigkeiten gespickten Kür-Übungen am Boden, die entscheidend zum Top-Mannschafts-Ergebnis mit 143,35 Punkten beitrugen. Dabei kommt es darauf an, möglichst viele B- und C-Elemente aus den Wertungsvorschriften, dem sogenannten Code de Pointage, zu zeigen, die den Ausgangswert der Übungen bestimmen. „Entscheidend ist es, neben der möglichst perfekten Ausführung und viel Trainingsfleiß, die Neigungen der Turnerinnen im Training zu erkennen, um die individuell passenden Elemente für deren Kürübungen zusammenstellen zu können“, so die Aussage von Trainer Markus Gohlke zur Erlangung von hohen Wertungen im Turnen. Weitere Unterstützung erhalten dabei die Turnerinnen von den beiden Kürkampfrichterinnen Michelle Schreiber und Cynthia Heuer, die das Turntraining der Kreis- sowie Bezirks-Ligamannschaft entscheidend mitgestalteten.
Nach einer nun folgenden langen Sommerpause geht es beim letzten Bezirksligawettkampf am 19.11.2017 in Kiel um den Aufstieg in die Verbandsliga. Bis dahin gilt es, die Leistungen der Turnerinnen zu festigen und weiter zu verbessern.