Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Hannover – Am vergangenen Wochenende war in Hannover die große Bühne für die Norddeutschen Einzelmeisterschaften im Judo der U18 und U21, wo die Judoka des Lübecker Budokan Vereins sehr gut ablieferten. Am Ende gab es einmal Gold, einmal Silber und viermal reichte es für den dritten Rang. Durch diese Platzierungen lösten einige Kämpfer und Kämpferinnen aus der Lübecker Hansestadt Tickets für die Deutschen Meisterschaften.

David Ickes holte in der Klasse bis 50 kg den ersten Rang, Viktor Wandtke war in der Klasse bis 46 kg der zweite Sieger. Clara Abel (bis 57 kg) und Sophia Salzwedel (bis 63 kg, Foto) holten bei den Damen den dritten Rang nach Hause. Bei den Herren waren es Felix Preißinger (bis 73kg) und Yevgeny Vitmer (bis 46kg), die Bronze gewannen. Von den Lübecker-Medaillengewinnern fahren alle zu den Deutschen Judomeisterschaften nach Frankfurt/Oder.

Anzeige
AOK