Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Beim zweiten Kreisliga-Wettkampf setzten sich die sechs jungen Damen der Lübecker Turnerschaft (LT) souverän gegen die Konkurrentinnen von Lübeck 1876, vom PSV Eutin und TSV Schlutup durch. In „eigener“ Hauptturnhalle, die überwiegend auch als Trainingsort für die LT-Turnerinnen dient, wurde das Heimrecht besonders am Sprungtisch und am Boden voll ausgenutzt. Hier zeigten sie ihre besten Kür-Übungen, die entscheidend zum Sieg mit insgesamt 143,65 Punkten beitrugen. „Die Stimmung in der Mannschaft ist schon seit langem sehr gut, was sich in den Trainingserfolgen sowie auch in den Wettkämpfen widerspiegelt“, so ihr Trainer Markus Gohlke nach der Siegerehrung.

Spannend wird es nun beim Kreisliga-Finale am 11. November in Schlutup, da die Mannschaften von Lübeck 1876 und der LT beide nach zwei bisher geturnten Wettkämpfen mit neun Ligapunkten an der Tabellenspitze stehen. Die „Fahrkarte“ zur Relegation am 24. November und dem damit verbundenen möglichen Aufstieg in die Bezirksliga ist somit noch nicht vergeben.

Anzeige