Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Am fünften Spieltag der Badminton-Bezirksliga Süd empfing der bisher sieglose MTV Lübeck 1 erwartungsvoll den VfL Oldesloe 2, der sich derzeit im Mittelfeld der Tabelle befindet. Nach acht knappen Spielen sicherte sich das nach einem Mannschaftstreffen neu motivierte Team des MTV Lübeck durch ein Unentschieden den ersten Punkt in dieser Saison.

Im ersten Herrendoppel, das nach langer Zeit wieder durch die Top-Besetzung Fabian Lindhorst und Bjarne Andersen vertreten war, wurde nach spannenden und langen Ballwechseln in der Verlängerung des zweiten Satzes mit einem 23:21 der dritten Satz erspielt. Dieser wurde souverän gewonnen, womit der erste Punkt des Tages an den MTV Lübeck ging.

Das 2. Herrendoppel mit Julian Krohn und Felix Westmeyer verlor knapp den ersten Satz und konnte sich nicht mehr zusammenraufen, sodass auch der zweite Satz an die Gegner abgegeben werden musste. Dafür holte das Damendoppel in einer neuen Besetzung mit Kavelynn Ing Tien Khaw und Annika Dohme den zweiten Punkt an diesem Spieltag. Nach einem teils sehr ausgeglichenen Spiel holte sich das Duo durch ein gut aufeinander abgestimmtes Zusammenspiel in zwei Sätzen den Sieg. Das gemischte Doppel mit Felix Westmeyer und Annika Dohme musste sich dem gut eingespielten Mixed des VfB Oldesloe in zwei Sätzen geschlagen geben.

Somit wurden mit einem Spielstand von 2:2 die Einzel begonnen. Kavelynn Ing Tien Khaw spielte das Dameneinzel und holte sich in zwei Sätzen einen stark erkämpften Sieg. Fabian Lindhorst entschied ebenfalls das zweite Herreneinzel für sich. Bjarne Andersen konnte aufgrund einer mehrwöchigen Trainingspause sein Einzel nicht für sich entscheiden. Julian Krohn bestritt das 3. Herreneinzel und verlor zunächst sehr knapp den ersten Satz, jedoch fand er im zweiten Satz endlich ins Spiel und konnte deutlich mit 21:8 gewinnen. Sechs Punkte vor dem vielversprechenden Sieg im dritten Satz verletzte er sich, musste den Satz an den Gegner abgeben.

Mit diesem unglücklichen Finale verpasste der MTV Lübeck knapp einen Heimsieg und musste sich mit einem Unentschieden zufriedengeben. Doch die erste Mannschaft des MTV Lübeck ist sehr zuversichtlich, am 22.11. im Kellerduell gegen den ebenfalls bislang sieglosen Ratzeburger SV 1 zwei Punkte einfahren zu können.