Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Am vergangenen Wochenende war die Stadt Cognac in Frankreich Gastgeber für die Europameisterschaften im Seniorenfechten. Am Sonnabend gingen die Säbeldamen der Altersklassen 40+ und 50+ auf die Planche. Mit dabei die Lübecker Trainerin des Hanseatischen Fechtclubs (HFC) Friederike Janshen, die in der Vorrunde ein Gefecht abgeben musste und vom fünften Setzlistenplatz aus in den Direktausscheid ging. Die ersten beiden Gegnerinnen fegte sie ohne Gegentreffer aus dem Rennen und kämpfte sich weiter vor bis ins Finale. Hier traf sie auf Dorothea Tanzmeister (Österreich), die sie mit 10:7 bezwang und sich so den Titel sicherte.

Hilke Kollmetz (Lübeck) kam fehlerfrei durch die Vorrunde ihres Wettbewerbs der Säbeldamen AK 40+, setzte sich so an die Spitze, musste sich dann jedoch im Halbfinale der Italienerin Veronica De Cicco mit 9:10 knapp geschlagen geben und freute sich über einen 3. Platz. Am Tag zuvor hatte sie mit dem Florett Platz 10 erreicht.

Im Florett-Wettbewerb der Herren AK 50+ legte der Lübecker des HFC Hans-Martin Raeker mit vier gewonnenen Vorrundengefechten gut vor und erkämpfte sich den Einzug ins Viertelfinale. Mit einem 7:10 gegen den späteren Europameister Cristian Dousse aus der Schweiz beendete er mit Platz sieben in der Gesamtwertung seinen Wettkampf.