Lübeck – Nach einem nur mäßig zufriedenstellenden Saisonstart der Mannschaft des PALMBERG Achters Lübeck greift das Team am 21. Juni erneut an: Bei der zweiten Station der PRODYNA Ruder-Bundesliga in Dortmund sollen die gesteckten Ziele mit veränderter Mannschaftsaufstellung verwirklicht werden.

Bootstrainer Alexander Carius hat Glück: Er kann nach dem Auftakt der PRODYNA Ruder-Bundesliga (RBL) vor zwei Wochen in Frankfurt auf einen starken Kader zurückgreifen. Vor allem auf dem Schlagplatz kann Carius auf zwei hervorragende Schlagmänner zurückgreifen. So kommt es, dass Thomas Matzat von Matthias Hardtmann die Schlagposition am Wochenende in Dortmund übernimmt. „Beide Schlagmänner sind nahezu gleichwertig, was Leistung und Effizienz angeht. Wir wollen die qualitativen Feinheiten, die beide auf unterschiedliche Weise mitbringen, für uns nutzen. So sind wir breit aufgestellt und können auf jede Situation angemessen reagieren“, weiß Carius.

- Anzeige -

Unterstützung bekommen die Lübecker diesmal auch von Ruben Anemüller, LRG-Urgestein und mittlerweile in NRW ansässig. Anemüller kann auf einen großen ruderischen Erfahrungsschatz aus seiner Zeit im U23-Nationalteam zurückgreifen. „Sein Bestreben nach Perfektion beim Rudern wird unter anderem die Mannschaft nach vorne bringen“, freut sich Trainer Carius.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Steuermann Christoph Düring, der die „Seile“ nach Frankfurt von Silke Grabau übernimmt, ist sein Platz bestens bekannt, da er nicht nur den Lübecker Bundesliga-Achter, sondern auch den U23-Achter des Deutschen Ruderverbandes (DRV) in den vergangenen Jahren zu Siegen geführt hat.

Nach einigen Analysen der in Frankfurt erbrachten Leistung wurde auch an taktischen Finessen gefeilt. Das Team ist also gut aufgestellt und ist sich einig, dass man sich in Dortmund nicht so einfach die Butter vom Brot nehmen lassen will und dass gerade den aufgestiegenen Mannschaften gezeigt werden soll, dass mit erfahrenen Bundesliga-Hasen nicht zu spaßen ist.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.