Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Vergangenen Samstag war es mal wieder soweit. Die Trave Teufel Lübeck luden ein zur Suche nach den „Kingz of Cauliflower“ im Submission Wrestling.
Aus dem ganzen Norden traten knapp 90 Teilnehmer aus den verschiedensten Bodensportarten wie Ringen, Sambo, Judo, Luta Livre Brasilian Jiu Jitsu auf vier Matten an –  es begannen die Anfänger.
Die Vorrunden wurden zeitlich begrenzt gekämpft bis auf die Platzierungskämpfe eins bis drei, die ausschließlich mit der Aufgabe eines Kämpfers entschieden werden konnten.
Darauf folgten die Fortgeschrittenen in den wirklich technisch spektakulären Kämpfen, die die Platzierungen unter sich ausmachten.
Zum Abschluss gab es noch die Möglichkeit für alle Kämpfer, in der „offenen Klasse“ ihr Können zu beweisen. Jeder konnte nochmal antreten – egal, welche Leistung oder Gewichtsklasse. Sogar eine Frau hat mitgekämpft und ihrem männlichen Gegenüber sechs Minuten alles abverlangt – musste sich dann aber doch geschlagen geben.
Meister aller Klassen wurde David Pizonna aus Kiel.
Parallel zum Turnier haben alle Sportler die Möglichkeit gehabt, für die Lübecker Kinderkrebs-Stiftung zu spenden. „Unser Dank geht deshalb nochmal an alle Spender, Sportler, Budokan Lübeck, Thaigym Lübeck und den Sponsor“, sagte Andre Deponte von den Trave Teufeln.

Anzeige