Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Bad Oldesloe – Julia Görges und Anna-Lena Grönefeld werden nicht mehr gemeinsam im Doppel antreten. Durch den hohen Trainingsaufwand sei es laut Görges „alles nicht mehr vereinbar."

Jahrelang hatten Görges und Grönefeld ein starkes Doppel gebildet – nicht zuletzt im Fed-Cup. Die 26-jährige Görges, vor drei Jahren schon einmal die Nummer 15 der Welt, war bei den ersten Grand-Slam-Turnieren des Jahres die erfolgreichste deutsche Einzel-Spielerin.

In der Weltrangliste ist Görges jetzt auf Platz 56 geklettert. Mona Barthel ist auf Rang 44 zurückgefallen.

Als nächstes nimmt sie am Aegon International in Eastbourne (England) vom 21. bis 27. Juni teil.