Foto: oH

Lübeck – Viel steht auf dem Spiel für die Badminton-Abteilung des MTV Lübeck. Während die zweite Mannschaft kurz vor dem Aufstieg in die nächste Liga steht, kämpft die erste Mannschaft wie bereits in der vorherigen Saison um den Klassenerhalt.

Zwei Siege verhelfen zu Platz fünf

Zwei wichtige Spiele konnte die 1. Mannschaft um Mannschaftsführerin Bettina Gruhn jetzt für sich entscheiden. Zwei 5:3-Siege gegen die SG Schwarzenbek/Büchen/Müssen 2 und den NTSV Strand 2 hievten die Lübecker auf den nun fünften Tabellenplatz der Regionsklasse mit 10:14-Punkten. Damit stehen sie erstmals nach zwölf Gesamtspielen im Mittelfeld.

Heimvorteil nutzen

Erledigt hat sich der Klassenerhalt für die Lübecker damit jedoch noch nicht. Bereits am übernächsten Wochenende empfängt die Mannschaft den TSV Heiligenhafen, der gerade eine herausragende Saison spielt und nach der Tabellenspitze greift. Doch einen Heimvorteil hat Lübeck jetzt schon: Bei dem Heimspiel am 15. Februar spielt parallel auch die 2. Mannschaft zu Hause und kann damit durch Anfeuern vielleicht noch die allerletzten Kraftreserven mobilisieren.

Anzeige