BCB-Kreisliga-Mannschaft: Christian Ahlefeld, Firouz Rasuli, Rolf Homann, Sven Hummel. Foto: oH

Lübeck – Nach zehn Spieltagen hält die Kreisliga-Mannschaft des BC Break Lübeck Kontakt zur Tabellenspitze. Trotz der knappen Heimniederlage zum Auftakt in die Spielzeit 2019/20 geriet das Ziel Klassenerhalt im Saisonverlauf nie wirklich in Gefahr. Vielmehr verpasste die Mannschaft im letzten Spiel gegen das Tabellenschlusslicht BC Queue Hamburg (4:4, 2:2) den Sprung auf Platz zwei, der zum Aufstieg in die Bezirksliga berechtigen würde. Am bisher guten Abschneiden der Mannschaft ändert das aber nichts, zumal weiter unklar ist, wie über Auf- und Abstiege in der Spielzeit 2019/20 im norddeutschen Landesverband entschieden wird.