(v.l.: Paul Liebstreich, Michael Hohenschildt, Steffen Kondziella)
Foto: BC Break/oH

Lübeck – Mit dem deutlichen Erfolg am vergangenen Spieltag hat sich die Mannschaft um Kapitän Paul Liebstreich die wohl bereits entscheidenden Punkte zum Klassenerhalt gesichert. Die drittplatzierten Hamburger, die das Hinspiel in Lübeck mit 5:1 gewannen, benötigen am Sonntag möglichst drei Punkte, um mit dem Spitzenduo Schwerin/Itzehoe der Oberliga Snooker mitzuhalten.

„Die 2. Mannschaften des BC Break und des SC Hamburg trennen in der Tabelle 11 Punkte. Die Favoritenrolle ist damit klar verteilt. Etwas Zählbares wäre für unser Team bereits ein großer Erfolg. Die Spiele, in denen der Klassenerhalt auch rechnerisch sichergestellt werden soll, kommen aber erst noch.“ (PM)

Anzeige