Petra Schätzl vom BC Break Lübeck. Foto: Lange

Lübeck – Am Sonntag vor zwei Wochen hätte der letzte Spieltag in der Kreisklasse Poolbillard stattfinden sollen. In beiden Staffeln führen die Mannschaften des BC Break Lübeck vor dem letzten Spieltag die Tabelle mit jeweils einem Punkt an. Die Hinrundenpartien gegen die abschließenden Gegner aus Pinneberg und Bredstedt entschieden beide Teams klar mit 6:0 für sich. Den allerletzten Schritt zur sportlich errungenen Meisterschaft können nun beide nicht mehr gehen, da der norddeutsche Verband aufgrund des Corona-Virus die Saison zwei Tage davor abbrach. Die Austragung der letzten Partie ist, sobald der Spielbetrieb wieder durchführbar wird, dadurch nicht mehr möglich. „Für unsere Teams wünschen wir uns zu gegebener Zeit eine Lösung, die der sportlichen Entwicklung der vergangenen Monate Rechnung trägt“, sagt BCB-Pressesprecher Steffen Lange bei HL-SPORTS.

Andrea Jonasson (BC Break Lübeck)

Sie wollen Billard live erleben? Bei uns kein Problem. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an unseren Bereich für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit unter: pressesprecher@bcb-luebeck.de

Anzeige