Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Lübeck – Am Freitag bestreiten die Hamburg Freezers bereits ihr viertes Auswärtsspiel im Jahr 2016. Im Rahmen des 37. Spieltags der DEL-Saison sind sie zu Gast bei den Thomas Sabo Ice Tigers. Spielbeginn ist um 19.30 Uhr in der Arena Nürnberger Versicherung. Die Partie wird live auf Laola1.tv übertragen.

Für die Hamburger ist es bereits das zweite Gastspiel in Nürnberg in dieser Spielzeit. Am 23. Spieltag gewannen die Freezers mit 1:2 nach Penaltyschießen bei den Franken und starteten damit eine Serie von drei aufeinanderfolgenden Auswärtssiegen.

Entsprechend motiviert gehen die Freezers in die Begegnung: „Wenn wir von der ersten bis zur letzten Minute unser Spiel spielen, können wir erneut Punkte holen in Nürnberg“, ist sich Freezers-Trainer Serge Aubin sicher. „Wir müssen sehr konzentriert auftreten, denn die Ice Tigers sind unheimlich offensivstark und haben viele Spieler, die Tore erzielen können.“

Die Ice Tigers haben drei Spiele in Folge gewonnen und feierten zuletzt zwei Heimsiege hintereinander. Bester Scorer der Franken ist mit 42 Punkten Patrick Reimer (18 Tore/24 Assists). Ihm folgen Steven Reinprecht (34/12/22), Dany Heatley (25/14/11) und Derek Joslin (24/5/19). Im Tor feierte DEL-Rückkehrer Tyler Beskorowany ausgerechnet beim 1:2 gegen Hamburg sein Debüt für Nürnberg. Seither stand er bei jeder Partie der Ice Tigers zwischen den Pfosten (6 Siege/2,90 Gegentore pro Spiel).

Bei den Freezers sind Phil Dupuis (12/15) und Jerome Flaake (10/17) mit jeweils 27 Zählern die besten Scorer, dicht gefolgt von Thomas Oppenheimer (25/15/10) und Marcel Müller (22/6/16). Im Tor wird Sébastien Caron zum fünften Mal seit seinem Comeback kurz vor Weihnachten auf dem Eis stehen.

Nach dem Auswärtsspiel in Nürnberg treten die Freezers am Sonntag, den 17. Januar zuhause gegen die Augsburger Panther an. Spielbeginn für den zweiten Family Day der Saison ist um 14.30 Uhr in der Barclaycard Arena.