Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Timmendorfer Strand – Draußen zeigt sich der Sommer aktuell von seiner schönen Seite, strahlender Sonnenschein und angenehme Temperatur. Doch im ETC in Timmendorfer Strand hat die kalte Jahreszeit schon begonnen. Denn die Eisbereitung ist frühzeitig in vollem Gange, damit die glatte Oberfläche im Eistempel am Kurpark endlich mal wieder eine gute Qualität hat. Positiver Nebeneffekt: Die Beach Boys des EHC Timmendorfer Strand können bereits ab Anfang September auf heimischem Eis trainieren und damit so früh, wie seit gefühlten Jahrzehnten nicht mehr. Und zusätzlich freut man sich beim EHCT, dass zwei weitere Urgesteine dem Verein erhalten bleiben.

Das Brüderpaar Moritz und Marco Meyer wird ein weiteres Jahr das Trikot mit dem Eisbären auf der Brust tragen. Moritz (im Bild Zweiter von rechts), mittlerweile 29 Jahre alt, hatte bereits auf dem Sommerfest im Juli mündlich seine Zusage gegeben und ist aus dem Kader der Beach Boys nicht mehr wegzudenken. Schließlich gab er noch zu Zeiten des EC Timmendorfer Strand sein Debüt, so dass der ältere der beiden Brüder mittlerweile in seine 14. Saison geht. In bisher 446 Spielen erzielte Moritz Meyer 364 Punkte, besticht durch exzellentes Bullyspiel und ist als Führungsspieler kaum aus der Mannschaft wegzudenken.

Auch Marco Meyer (im Bild Zweiter von links) ist kaum noch aus der Mannschaft wegzudenken. Der 24-Jährige wird in seine neunte Saison am Strand gehen und gehörte in der vergangenen Spielzeit zu den Gewinnern im Team. Mit seinem Schuss, seiner Arbeit und seiner Zweikampfstärke konnte der 1,96 m große Stürmer punkten. Apropos Punkte: In 211 Spielen für die Beach Boys sammelte er davon 110.

Vorstandsmitglied Martin Klemer: „Wir sind froh, Moritz und Marco weiterhin dabei zu haben. Mit ihrer Kampfstärke und ihrem Einsatz sind sie für unser Spiel eminent wichtig.“

Anzeige
AOK