Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Timmendorfer Strand – Der EHC Timmendorfer Strand hat Stürmer Moritz Meyer für drei Wochen freigestellt. Dies gab der Verein in einer Stellungnahme bekannt. Dabei reagieren die Verantwortlichen auf Meyers Abwesenheit beim Spiel gegen die Hannover Indians, als der 30-Jährige parallel zum Spiel der Beach Boys seinen Geburtstag feierte und so Trainer Dave Rich nicht zur Verfügung stand. HL-SPORTS gibt die Stellungnahme des EHCT im Wortlaut wieder:

„Der EHC Timmendorfer Strand gibt bekannt, dass der Spieler Moritz Meyer für die kommenden drei Wochen vom Spielbetrieb der Beach Boys in der Oberliga freigestellt wird. Diese Entscheidung wurde gemeinsam mit dem Trainer gefällt, da Moritz Meyer kaum noch Zeit für das Training und die Spiele der Beach Boys aufbringen kann und die Verantwortlichen in dieser Form nicht professionell arbeiten und planen können. „Ein Spieler wie Moritz können wir immer gebrauchen, aber er muss wenn voll bei der Sache sein. Wir möchten Moritz etwas Zeit geben, um sich Gedanken zu machen, ob er noch die notwendige Zeit und Einsatzbereitschaft aufbringen kann. Das Hauptaugenmerk muss auf einer konzentrierten Vorbereitung der ersten Mannschaft auf anstehende Spiele sowie ein kompletter Kader für das jeweilige Wochenende liegen.“ so der Trainer Dave Rich.“

Darüber hinaus stellt sich in dieser Woche ein neuer, junger Stürmer vor. Deion Müller wird in den kommenden Tagen intensiv im Training getestet. Der 21-Jährige steht derzeit noch beim DEL2-Club EC Bad Nauheim unter Vertrag. Müller kann auf 57 Spiele in der zweithöchsten Spielklasse zurückblicken, dabei erzielte er zwei Tore. Dazu stand er im letzten Jahr für die Neuwieder Bären auf dem Oberliga-Eis und konnte in 31 Spielen sieben Punkte für sich verbuchen.

Anzeige