Timmendorfer Strand – Die Kaderplanung beim EHC Timmendorfer Strand nimmt weitere Formen an. Zwei bekannte Gesichter werden den Beach Boys auch in der neuen Saison erhalten bleiben. Einen neuen Stürmer verpflichtet Sportdirektor Marcus Klupp direkt aus dem Berliner Nachwuchs. Dem gegenüber stehen mutmaßlich vier Abgänge.

So plant der EHCT nicht mehr mit den Verteidigern Vitalij Blank und Denis Akimoto (Foto links). Während Routinier Blank als der Fehleinkauf der letzten Saison schlechthin gilt, konnte auch der Japaner Akimoto die Erwartungen der Verantwortlichen an einen Kontingentspieler nicht erfüllen. Dazu werden wohl Tim May und Maximilian Spöttel den Verein verlassen. Mit beiden wollte der EHCT unbedingt verlängert und war sich mündlich mit den Spielern einig. Allerdings haben sich beide wohl für besser dotiertes Angebot der Saale Bulls Halle entschieden und werden wohl Ex-Trainer Dave Rich nach Sachsen-Anhalt folgen.

- Anzeige -

Dafür können die Beach Boys weiter mit ihrem großen Rückhalt planen. Goalie Jordi Buchholz verlängerte seinen Vertrag gleich um zwei Jahre. Der 23-Jährige stand in bisher 59 Spielen für die Timmendorfer auf dem Eis und wurde in seinen bisherigen Spielzeiten von den Fans zum Spieler der Saison gewählt. Ebenfalls um zwei Jahre verlängerte Dominic Steck. Der Verteidiger war einer der Dauerbrenner der letzten Saison, stand in 42 Spielen auf dem Eis und überzeugte trotz seiner erst 23 Jahre mit gutem Spielaufbau sowie Positionsspiel. In 42 Spielen kam Steck auf 23 Punkte und 26 Strafminuten.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Als Neuzugang Nummer zwei präsentierten die Verantwortlichen am Strand mal wieder einen echten Youngster. Vom DNL-Team der Eisbären Juniors Berlin wechselt Stürmer Kevin Kunz nach Timmendorf. Der 18-Jährige, mit 1,70m eher klein gewachsen, stammt aus der Nachwuchsschmiede von ES Weißwasser und gehörte seit 2013 dem Nachwuchsinternat der Eisbären. In der letzten Saison absolvierte Kunz 47 DNL-Spiele, erzielte 20 Tore und gab 22 Vorlagen. Er gilt als schneller und technisch versierter Spieler.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.