Anzeige
Barmenia Versicherungsagentur Roland Kahl

Timmendorfer Strand – David gegen Goliath – so zumindest wirkte es im finalen Spiel beim 1. Soccer on Ice-Cup des Timmendorfer Eissportvereins TESV: Die Siegermannschaft der Kinder trat am vergangenen Sonntag an gegen den Landesmeister im Fußball, die Strandpiraten 08.

Zuvor hatte sich eine der Kindermannschaften des TESV die „Birdies“ gegen drei weitere Mannschaften, die „Crushed Iced Boys“ – eine Gruppe befreundeter Jungen aus Timmendorf – , den „Icebreakers“  – Kinder des VFL 08 Lübeck – und den „Eisvögel“ – ebenfalls eine Mannschaft des TESV – durchgesetzt. Gespielt wurde auf einem Kleinfeld 20 Minuten lang jeweils 3 gegen 3 ohne Torwart. Schnell zeigte sich, dass die Eishockeykids des TESV nicht unbedingt im Vorteil waren, die deutlich bessere Trefferquote hatten eindeutig die Fußballer.

- Anzeige -

Schon während die Kinderteams noch ihren Sieger ermittelten, machten die 6 Spieler des NTSV 08 in voller Eishockeymontur ihre teils ersten Laufversuche auf dem Eis. Helfende Hände und Füße zeigten den Fußballspielern, wie mit dem ungewohnten Untergrund umzugehen sei. Erstaunlich schnell zeigten sich erste Fortschritte, so dass es schließlich zu einem spannungsgeladenen Finalspiel kam. 6 Kinder im Alter bis 10 Jahre, teils nur 130 cm groß, trafen auf die teils hünenhaften Gegner.

Deutlich zeigten sich die Stärken der Kinder: Geübt auf ihren Kufen bewegten sie sich deutlich schneller, flinker und beweglicher auf dem Eis, als ihre großen Gegner. Aber auch die Vorteile der Fußballer wurden deutlich: So gelang es ihnen durch häufiges Passspiel deutlich länger als die Kinder im Ballbesitz zu bleiben. Auch die Torschüsse der Herren waren präziser als die der Kinder, so dass die „Birdies“ sich schließlich mit einem knappen 3:4-Endstand geschlagen geben mussten.

„Aber darum ging es uns nicht“, so Initiatorin und Schatzmeisterin Imme Zysk, „uns ging es darum, verschiedene Sportarten gemeinsam aufs Eis zu bringen und zum Saisonabschluss eine gute Zeit miteinander zu verbringen. Und dies ist wunderbar gelungen.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Zur Siegerehrung wurde den Strandpiraten schließlich ein großer Präsentkorb überreicht, Trainer Frank Salomon erhielt als Dank für sein Engagement ein Trikot des Timmendorfer Eissportvereins. Die Kindermannschaften freuten sich über von den Fußballidolen unterschriebene Fußbälle, die Siegermannschaft der Kinder erhielt zudem eine Einladung des SEALIFE Timmendorf für einen kostenlosen Besuch.

Auch in der kommenden Saison soll es wieder „Soccer on ice“ geben und für die meisten Gäste ist klar: „Es war eine super Sache! Beim nächsten Mal sind wir wieder mit einem Team dabei!“

 

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.