Lobeca/Michael Raasch
Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Timmendorfer Strand – Die Eishockey-Cracks des CE Timmendorf bestreiten ihr erstes Heimspiel in der Verbandsliga am Freitag ab 20 Uhr im ETC gegen die Rostocker Freibeuter. Coach Dennis Maschke hofft, dass einige der zuletzt Verletzten wieder mit von der Partie sein können.

Auch wenn es beim CET in Anbetracht der aktuellen Situation um Tjalf Caesar vielen etwas mulmig ist, auf das Eis zu gehen – so hat man sich dazu entschlossen, das Spiel zu nutzen, um gemeinsam mit dem Adendorfer EC, Spenden zu sammeln.

Der Adendorfer EC (1. Herren) hat in dieser Spielzeit aufgrund der Hallensituation finanzielle Probleme. Nun haben sich beide Vereine dazu entschlossen, das Heimspiel des CET für eine Spendenaktion zu nutzen.

Gemeinsam mit den Fanbeauftragten aus Adendorf und den Spielern Geordie Wudrick, Cole Sonstebo und Ryan Harder werden für Tjalf Caesar und seine Familie wie auch für den AEC Spenden gesammelt.