Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Hamburg – Für die Beach Boys hat die Saison mit zwei Testspielen schon begonnen, am Sonntag beginnt sie dann auch für die Frauen, die Beach Girls. Die Spielgemeinschaft HSV/EHCT 06 empfängt dann um 18.30 Uhr in Hamburg-Stellingen die Salzgitter Darkwings zum Auftakt in die neue Saison der 1. Frauenliga NordOst.

In der aufgestockten Liga wollen die Beach Girls wieder eine gute Rolle spielen und wie im Vorjahr lange oben dran bleiben. Auch wenn Trainer Lutz Wagner weiß, dass die letzte Saison nur sehr schwer zu toppen ist, wie er schon vor einiger Zeit bei HL-SPORTS verriet: „Ich denke, in der kommenden Saison wird es für die SG sehr schwer an die Erfolge der letzten Saison anzuknüpfen, da mit den Damen aus Crimmitschau ein sehr starker Gegner in unsere Liga zurückkehrt. Neben den Damen vom AEC sind die Rückkehrer aus der 2. Liga sicherlich die Favoriten.“
Dennoch geht er insgesamt optimistisch in die Spiele, denn Wagner weiß, dass seine „Deerns“ durchaus das Zeug haben, jeden zu schlagen.

Doch zum Auftakt wartet mit den Salzgitter Darkwings der Tabellendritte des Vorjahres. Die Mannschaft um die ehemalige (Herren-)Oberliga-Torhüterin Daniela Berkentin kann trotz ihres jungen Altersdurchschnitts ebenfalls jeden Gegner schlagen und hat dies auch in der letzten Saison bewiesen. Auf Spannung dürfen sich die Eishockeyfans, die den Weg nach Stellingen finden auf jeden Fall einstellen.

Beach Girls-Kader 2014/15
Tor:
Andrea Detmers, Karoline Mertens

Verteidigung:
Frauke Deatcu, Anja Berger, Fenja Burmeister, Lina Langosch, Sarah-Ann Hagel, Sabrina Weed

Sturm:
Lara Jürgens, Sven Willmann, Silvia Maguthova, Melanie Böttiger, Pauline Heise, Berit Heider, Yvonne Klehr, Antje Mündt, Fenna Kapur, Saskia Alonso-Lange, Urda Pahl, Inga Wulff, Octavia Daumen

Abgänge:
Vivian Öhlenschläger (ASV Penguins),  Fenja Raschke (Lady Jets Langenhagen/2. Liga Nord), Vivien Pahl (Crocodiles Hamburg)

Zugänge:
Anette Meirowski (zuletzt DEC Devils Düsseldorf)