Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Hannover/Timmendorfer Strand – Nach wochenlanger Pause durfte die SG HSV/EHCT mal wieder ran und konnten das letzte Spiel der Frauenliga NordOst in 2014 siegreich bestreiten. Bei den Hannover Indians siegten die Beach Girls nach Anlaufschwierigkeiten letztlich deutlich mit 5:2 (0:1, 2:0, 3:1) und verbesserten sich auf den vierten Platz.

Von Beginn wollte die SG zeigen, dass man die Punkte gerne aus Niedersachsen entführen wollte. Doch trotz optischer Überlegenheit ging man mit einem Rückstand durch Anna-Lena Schulze (13.) in die erste Pause. Im zweiten Drittel drehten die Mädels von Lutz Wagner und Guido Titzhoff auf. Fenja Burmeister (23.) und Chantal Abel (39.) markierten die Treffer zum 2:1. Die beiden Verteidigerinnen sorgten dann im Schlussabschnitt für die Entscheidung. Zunächst traf Abel zum 3:1 (41.), dann war wieder Burmeister an der Reihe, die in Überzahl den vierten SG-Treffer erzielte (44.). Durch den Anschlusstreffer von Daniela Döbbe (53.) keimte noch mal Hoffnung bei den Indians auf, doch Abel komplettierte in der 57. Minute ihren Hattrick zur Entscheidung.  Unter dem Strich war es ein verdienter Sieg für die Beach Girls.

Für die Beach Girls geht es am Freitag weiter, dann muss die SG beim Adendorfer EC ran. Die erste Scheibe fällt um 19 Uhr. Das nächste Heimspiel bestreiten die Deerns am 11.01.2015. Morgens um 10.15 Uhr sind die Crocodiles Hamburg Gegner im Eistempel am Kurpark

Hannover Indians – SG HSV/EHCT 2:5 (1:0, 0:2, 1:3)
Tore: 1:0 Schulze (13.), 1:1 Burmeister (23.), 1:2, 1:3 Abel (39./41.), 1:4 Burmeister (44./ÜZ), 2:4 Döbbe (53.), 2:5 Abel (57.)

nächste Spiele
Fr., 02.01.15, 19 Uhr: Adendorfer EC – SG HSV/EHCT
Fr., 02.01.15, 20 Uhr: Crocodiles Hamburg – Salzgitter Darkwings
So., 04.01.15, 12.30 Uhr: Hannover Indians – REV Bremerhaven