Adam Domogalla bleibt an der Elbe

Adam Domogalla (Crocodiles Hamburg) gegen Torhüter Enno Albrecht (Herforder EV). Foto: Lobeca/Ralf Homburg
Anzeige
Barmenia Versicherungsagentur Roland Kahl

Hamburg – Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Adam Domogalla verlängert. Der Stürmer wechselte im Oktober 2020 aus Polen nach Hamburg und sammelte in 30 Spielen für die Crocodiles 21 Scorerpunkte.

„Ich bin froh, dass ich in Hamburg bleibe. Die Mannschaft und die ganze Organisation ist einfach super. Wir haben eine gute Saison hinter uns. Schade, dass die Fans nicht dabei sein konnten. Aber ich hoffe, dass sie in der nächsten Saison wieder in die Halle dürfen und wir gemeinsam viele Siege feiern“, sagt Domogalla.

- Anzeige -

Der im polnischen Katowice geborene Angreifer kam erstmals 2009 nach Deutschland und spielte in der DNL für Köln (2009/10), Mannheim (2010/11) und Krefeld (2011/12). Beim damaligen Oberligisten Löwen Frankfurt empfahl sich der 28-Jährige in der Saison 2012/13 mit 13 Toren und 22 Vorlagen aus 33 Spielen für einen Vertrag bei DEL2-Club Lausitzer Füchse (2013-15, 59 Spiele, 5 Tore, 6 Vorlagen). 2015 wechselte der Deutsch-Pole zurück nach Polen, wo Domogalla für Cracovia Krakow (2015-20) und Zaglebie Sosnowiec (2020) in insgesamt 197 Spielen 53 Tore und 74 Vorlagen sammelte.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

„Adam ist nach seiner Verletzung gut zurückgekommen und hat gezeigt, wie wichtig er für das Team sein kann. Er bringt Ruhe ins Spiel und leistet als Center in der Defensive richtig starke Arbeit. Ich freue mich, dass er sich für einen Verbleib entschieden hat und hoffe, dass er verletzungsfrei durch die nächste Saison kommt“, so Geschäftsführer Sven Gösch.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments