Fanblock der Hamburg Crocodiles. Foto: Lobeca/Ralf Homburg

Hamburg – Das ist definitiv eine Premiere: Zum ersten Mal in der Geschichte des Clubs laufen die Crocodiles Hamburg in Pink auf – und das aus gutem Grund! Gemeinsam mit dem Hard Rock Cafe Hamburg und Brustkrebs Deutschland e.V. unterstützen die Crocodiles das Bewusstsein für Krebs und die Forschung und haben das Heimspiel gegen die Rostock Piranhas am 21. Oktober zum Benefizspiel erklärt.

Teil der Ticketerlöse wird gespendet

In einer Pressemitteilung der Hamburger heißt es dazu: Die auffälligen Trikots werden im Anschluss an die Partie online versteigert, der Erlös geht zu 50 Prozent an Brustkrebs Deutschland e.V.. Pro verkauftes Ticket wird ein Euro an unseren Spendenpartner übergeben. Zudem wird es eine Verlosung während des Spiels geben, die Einnahmen aus dem Puckspiel werden gespendet und die Freundinnen und Frauen der Spieler werden mit Spendendosen durch die Zuschauerränge gehen. Auch die Fans werden aktiv und verkaufen Waffeln. Hier gehen 50 Prozent der Erlöse an Brustkrebs Deutschland e.V. und 50 Prozent an den Nachwuchs der Crocodiles Hamburg. Die gesamte Spendensumme wird im November, nach der Versteigerung der Trikots, Brustkrebs Deutschland e.V. übergeben. Tickets für das Duell der nördlichsten Oberligisten gibt es im Online-Ticketshop, in der Geschäftsstelle und an der Abendkasse.

- Anzeige -

Das Hard Rock Cafe Hamburg im Pinktober

Auch in diesem Jahr schafft das Hard Rock Cafe Hamburg im Rahmen des jährlich im Oktober stattfindenden Pinktobers ein größeres Bewusstsein rund um das Thema Brustkrebs.
Dabei unterstützt das Team wieder tatkräftig den Charity Partner „Brustkrebs Deutschland e.V.“ mit Spenden aus tollen Aktionen. Darunter bieten die Hard Rock Cafes weltweit ein exklusives Pinktober Menü in Kooperation mit der Michelin-Sterne-Köchin und Brustkrebs-Survivor Dominique Crenn mit Baja Style Shrimp Tacos und einem pinken Guava Paloma Drink an. Von jedem verkauften Pinktober Gericht und Paloma Drink werden 1 Euro an den Partner-Verein gespendet. Darüber hinaus gibt es auch in diesem Jahr einen exklusiven Pinktober Hard Rock Pin, von dem ebenfalls jeweils 1 Euro gespendet werden. Nach dem Highlight am 21. Oktober mit dem Icehockey Charity Game der Crocodiles Hamburg folgt am 24. Oktober als Finale des Pinktobers eine Live Music Charity Night mit der lokalen StoryPop Künstlerin Ina Tramp und Band, die die Hälfte ihrer Gage an den Brustkrebs Deutschland Verein spenden.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Brustkrebs Deutschland e.V.

Nach ihrer eigenen Brustkrebsdiagnose hat Renate Haidinger vor fast 20 Jahren den gemeinnützigen Verein Brustkrebs Deutschland e.V. gegründet. Die Ziele, die der Verein jeden Tag verfolgt, sind Prävention und Früherkennung zu fördern; Ärzte, Betroffene und Familien zu informieren und zur Seite zu stehen und außerdem die unabhängige Forschung zu unterstützen. Außerdem bietet Brustkrebs Deutschland e.V. unter der Telefonnummer 0800 0 117 112 einmal die Woche eine kostenlose ärztliche Telefonsprechstunde für Betroffene und Angehörige an. Aber nicht nur in Deutschland wird geholfen: Um Frauen in der schweren Zeit der Chemotherapie zu unterstützen und ihnen Mut zu machen, sammelt Brustkrebs Deutschland e.V. gemeinsam mit der ABC Global Alliance schon seit 2014 nicht mehr benötigte Perücken, um sie an Frauen weiterzugeben, die sonst keine bekommen würden. Diese werden mittlerweile in über 20 Länder verschickt. Außerdem versendet der Verein über 2000 Wohlfühlpäckchen pro Jahr an Brustkrebspatientinnen, stellt Informationsmaterial zur Verfügung und vieles mehr. Wir sind dankbar über jeden einzelnen, der unsere Arbeit unterstützt! 

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.