Rino Schroeder traf gestern dreimal für den CET (Foto: Lobeca/Michael Raasch)
Anzeige
OH-Aktuell

Hannover – Drittes Spiel, dritter Sieg: der Club für Eissport Timmendorfer Strand wahrt in der Verbandsliga Nord seine weiße Weste. Bei den Pferdeturm Hunters in Hannover siegte die Mannschaft von Dennis Maschke mit 8:2 (4:1, 3:0, 1:1) und bleiben dem ebenfalls ungeschlagenen REV Bremerhaven auf den Fersen.


Tauno Zobel erzielte für die Führung (8.), die Mirko Gehlhaar im direkten Gegenzug ausglich. Doch noch im ersten Drittel stellte der CET auf Sieg. Florian Tolksdorf (12.) und zweimal Kjell Caesar (13./17.) sorgten für die Vorentscheidung. Im weiteren Verlauf gab sich der CET, bei denen Jordi Buchholz sein Comeback feierte, keine Blöße. Rino Schroeder mit einem Dreierpack (25./35./47.) und Zobel mit seinem zweiten Treffer (30.) schossen den dritten, klaren Sieg heraus. Gehlhaar betrieb mit dem 2:8 (48.) nochmals etwas Ergebniskosmetik.

Mit dem Sieg bleibt der CET am REV Bremerhaven dran. Dieser gewann gestern in Rostock mit 5:2 und behauptet dank eines Spiels mehr die Tabellenführung. Daher kommt es am kommenden Freitag (20 Uhr) zum Topspiel zwischen Timmendorf und Bremerhaven.