Es geht wieder los… mit Pauken und Trompeten, Spielabsagen und einer Premiere

Piranhas zum Start bei Angstgegner in Holland

Das letzte Aufeinandertreffen zwischen Tilburg Trappers und Rostock Piranhas. Foto: Susanne Ackermann

Rostock – Am kommenden Sonntag starten die Rostock Piranhas in die Hauptrunde der Oberliga Nord. Vierzehn Teams bilden das Teilnehmerfeld in der Saison 2021/2022. Wieder dabei sind die ESC Wohnbau Moskitos Essen.

Eröffnungsspiel in Hannover

Am Freitag wird es zum ersten Mal ein Saisoneröffnungsspiel in der Liga geben. Es findet in Hannover statt. Das erste Spiel bestreiten die Hannover Indians und die Crocodiles Hamburg. Am Sonntag starten dann auch (fast) alle anderen Teams. Auf Grund von Coronafällen im Team müssen die Hannover Scorpions noch pausieren. Zudem ist die Begegnung der Hamburg Crocodiles gegen EXA Icefighters Leipzig abgesagt (HL-SPORTS berichtete).

- Anzeige -

Nur ein Sieg gegen Hollands Überflieger

Insgesamt werden die Rostocker 52 Spiele bestreiten. Gleich das erste Spiel bedeutet eine der längsten Auswärtsfahrten und eine schwere Aufgabe für das Team. Um 15 Uhr treten sie gegen die Tilburg Trappers an. Die Niederländer sind seit sechs Jahren Teilnehmer am Spielbetrieb der OLN und waren drei Mal Deutscher Oberligameister. Die Bilanz: 18 Spiele – nur ein Sieg für die Piranhas. Trainer Christopher Stanley nutzte diese Woche noch einmal um die Vorbereitungsspiele auszuwerten und Fehler zu analysieren.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Freibeuter nach anderthalb Jahren wieder auf dem Eis

Ganz verzichten müssen die Rostocker Eishockeyfans auf ihren Lieblingssport nicht. Am Freitag, um 20 Uhr starten die Rostocker Freibeuter nach anderthalb Jahren Spielpause ebenfalls in ihre neue Saison. Gegner des Freundschaftsspieles sind die Hamburg Crocodiles 1b.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.