Höchster Saisonsieg für CE Timmendorf

Schützenfest für Beach Devils in Wunstorf

CET-Torschützen Kenneth Schnabel im Vordergrund und Tauno Zobel jubeln. Archivfoto: Marcel Garbusinski
Anzeige
OH-Aktuell

Timmendorfer Strand – Den bisher höchsten Saisonsieg landete der CE Timmendorf am vergangenen Wochenende in der Regionalliga Nord. Das Team von Chefcoach Sven Gösch gewann bei Schlusslicht ERC Wunstorf Lions mit 16:4 (2:1, 5:0, 9:3). Insgesamt war es der fünfte Sieg in der aktuellen Spielzeit in sieben Spielen.

Schnabel trifft vierfach  

Kenneth Schnabel war mit vier Toren der beste Torschütze der Ostholsteiner. Bruns und Henderson waren jeweils doppelt erfolgreich. Einmal trafen je Dettmer, Habel, Overbeck, Zobel, Mennear, Kivell, Lavoie und Synowiec.

„Das war alles gut“

Für Trainer Gösch war zufrieden und sagte zu HL-SPORTS: „Am Anfang war es ein bisschen zerfahren, aber wir hatten das Spiel klar im Griff und deutlich mehr Torschüsse. Da waren wir ein wenig fahrlässig in der Nutzung. Ab dem zweiten Drittel lief es besser. Das war alles gut.“

Anzeige
AOK

Harzer Falken schlagen Spitzenreiter

Jetzt geht es am kommenden Freitag um 20 Uhr im Eispalast an der Ostsee gegen den Zweitplatzierten und „Top-Favoriten aus Braunlage, den wir ein bisschen ärgern wollen“, so Gösch. Drei Punkte trennen beide Teams in der Tabelle. Die Timmendorfer haben 15 Zähler auf dem Konto und stehen auf Rang drei. Die Harzer Falken fügten dem bisher ungeschlagenen Spitzenreiter Jadehaie Sande in dessen Halle die erste Saisonniederlage zu und siegten 5:2.

Wer gewinnt das Hamburger Stadtderby?

  • Hamburger SV (48%, 363 Votes)
  • FC St. Pauli (44%, 330 Votes)
  • Unentschieden (8%, 58 Votes)

Total Voters: 751

Wird geladen ... Wird geladen ...
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -