Im Hinspiel war das Ergebnis zwischen Timmendorf und Wunstorf wesentlich deutlicher.
Foto: Lobeca/Kaben
Anzeige
OH-Aktuell

Timmendorfer Strand – Der CE Timmendorfer Strand hat den 10. Sieg nacheiander eingefahren. Dieses Mal war es für den Verbandsliga-Spitzenreiter allerdings sehr knapp. Die Ostholsteiner gewannen beim ERC Wunstorf Lions mit 3:2 (0:0, 2:1, 1:1). Nach einem torlosen 1. Drittel lagen die Timmendorfer durch einen Treffer von Wunstorfs Schweizer (32.) zuerst zurück. Meyer (33.) sorgte schnell für den Ausgleich und Horst (40.) drehte die Partie auf einen 2:1-Pausenstand. Im Schlussdrittel bauten die Gäste den Vorsprung durch Schnabel (43.) schnell auf 3:1 aus. Eine Minute vor dem Ende brachte Neske (59.) die Niedersachsen zwar noch einmal heran, doch am Erfolg der „Beach Boys“ änderte das nichts mehr. Nach zehn Spieltagen haben sie nun zwölf Punkte Vorsprung vor dem Zweitplatzierten Hamburger SV 1b. Am kommenden Freitag treffen beide Teams an der Ostsee aufeinander.

Anzeige