Kommunikationspanne in Timmendorfer Strand: Hallen zum Teil doch geöffnet

Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Timmendorfer Strand – Was am Mittag noch ein angeblicher Beschluss war, ist am frühen Abend schon nicht mehr richtig. Die Gemeinde Timmendorfer Strand informierte am Donnerstag darüber, dass die Sporthallen Ostseegymnasium, Strandarena und Niendorf bis zum 8. November 2020 geschlossen sind (HL-SPORTS berichtete). Andreas Block, Vorsitzender des NTSV Strand 08, informierte daraufhin seine Mitglieder und Trainer, gab bei HL-SPORTS ein Statement dazu ab. Einige Stunden später die Kehrtwende: Die Hallen bleiben offen.

Kehrtwende im Informationsfluss

Der Vereinsboss wurde von Timmendorfs Stellvertretender Bürgermeisterin Melanie Puschaddel-Freitag informiert, dass die Sporthallen offenbleiben. HL-SPORTS versuchte bereits seit Mittag eine offizielle Aussage aus der Gemeindeverwaltung zu erhalten. Leider ohne Erfolg. Erst der zweite Stellvertretende Bürgermeister Andreas Müller brachte Licht in die Sache. „Wir haben das ETC und die Schwimmhalle für den Trainings- und Wettkampfbetrieb bis zum 8. November geschlossen, wobei die Tennishalle geöffnet bleibt. Die Sporthallen bleiben ebenfalls geöffnet“, sagte er. Möglicherweise handelte es sich um eine Kommunikationspanne.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
AOK

Block wirbt für Verständnis

Block meinte daraufhin: „Wir leben aktuell in einer schnelllebigen und dynamischen Zeit, in der sich Informationen stündlich überholen können. Das kann passieren und dafür muss man derzeit auch Verständnis haben.“