Mit Wasserschieber zum Einstand und Abschied: CET mit Torfestival an der Weser

Joehnk trifft zum Einstand, Schreyer zum Vor-Abschied

Mikkel Joehnk ist zurück beim CE Timmendorf. Archivfoto: Lobeca/Marcus Kaben
Anzeige
OH-Aktuell

Timmendorfer Strand – Der CE Timmendorf hat sein Auswärtsspiel bei den Weser Stars Bremen mit 11:3 (2:1, 3:1, 5:1) in der Regionalliga Nord gewonnen. Für die Tore der Ostholsteiner waren Schnabel (3), Schreyer, Murto (je 2), Joehnk, Hanewinkel, Takkula, Röhrl (je 1) verantwortlich. Dabei begann das letzte Drittel mit Verspätung. Der Grund war nasses Eis, sodass die Spieler der Hausherren sogar zum Wasserschieber griffen. Mit 15 Minuten Verspätung ging es weiter, was die Gäste eher beflügelte.

Schreyer verlässt CET

Das vorletzte Spiel für die „Beach Devils“ bestritt der zweifache Torschütze Claudio Schreyer, der aus beruflichen Gründen den Club von der Ostsee verlassen wird. „Claudio war ein extrem wichtiger und charakterstarker Spieler. Jeder wünscht sich so einen menschlichen wie auch sportlich großen Spieler in seinem Team. Jeder Tag mit ihm hat mir enorm viel Spaß bereitet“, so Mitch Pohl über ihn.

- Anzeige -

Joehnk ist zurück

Doch Timmendorfs Coach hat auch gleich wieder einen Neuzugang aus dem Hut gezaubert. Mikkel Joehnk kehrte dieser Tage in den Eispalast zurück und steuerte am Freitagabend in Bremen einen Treffer zum Sieg bei. Pohl: „Ich hatte permanenten Kontakt zu Mikkel, auch nachdem er Timmendorf in der vergangenen Saison verlassen hat. Wir hatten immer einen guten Draht zueinander und haben auch darüber gesprochen, dass ihm die Tür zum Timmendorfer Eishockey auch nach dem Versuch nach Amerika zurückzukehren, offenstehen wird.“

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Wiedersehensfreude und Abschiedstränen

Am kommenden Sonntag wird es also ein Wiedersehen für Joehnk mit den Fans in Timmendorfer Strand geben und gleichzeitig der Abschied für Schreyer. Zu Gast ist um 17.30 Uhr der Hamburger SV.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.