Oberliga-Start: Overtime-Sieg für Piranhas – Crocodiles verlieren nach Penaltyschießen

Das Eisland Farmsen der Crocodiles Hamburg. Foto: Lobeca/Ralf Homburg

Rostock – Die Oberliga Nord ist am vergangenen Freitag in ihre neue Saison gestartet. Die Einstufung als Profi-Liga hat das möglich gemacht. Dabei verloren die Crocodiles Hamburg im Penaltyschießen gegen die Hannover Scorpions mit 3:4. Die Rostock Piranhas brachten dagegen einen Sieg vom Herforder EV mit an die Ostsee und gewannen 3:2 nach Verlängerung. Am Sonntag geht es für die Hamburger zu den TecArt BlackDragons nach Erfurt. Rostock ist spielfrei und greift erst am kommenden Freitag wieder ins Geschehen ein.

Anzeige
Anzeige
AOK
- Anzeige -