Piranhas vor schweren Aufgaben

Am Wochenende müssen die Piranhsa zu den Icefighter Leipzig. Foto: Susann Ackermann/PM

Rostock – Nach dem etwas leichteren vergangenen Wochenende trifft der Rostocker EC am kommenden Wochenende auf zwei anspruchsvolle Gegner in der Oberliga.

Zum Heimspiel erwarten sie am Freitag die Hannover Indians in der Schillingallee. Zum dritten Mal treten die Teams in der Hauptrunde gegeneinander an. Die Ergebnisse der ersten beiden Spiele aus Sicht der Piranhas waren 4:6 und 3:2 nach Penaltyschießen. Die Niedersachsen rangieren derzeit nach 33 Spielen mit 65 Punkten auf dem vierten Platz und werden alles daran setzen die Zähler mit nach Hause zu nehmen, um ihren Playoff-Platz zu verteidigen. Anbully ist um 20 Uhr.

- Anzeige -

Wer gewinnt das Hamburger Stadtderby in der 2. Liga?

  • Hamburger SV (59%, 303 Votes)
  • FC St. Pauli (27%, 136 Votes)
  • Unentschieden (14%, 74 Votes)

Total Voters: 513

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Loading ... Loading ...

Am Sonntag reisen die Piranhas zum zweiten Mal in dieser Saison in die sächsische Landeshauptstadt. Gegen die Icefighters Leipzig war in dieser Hauptrunde noch kein Punktegewinn möglich. Beide Spiele gewannen die Gastgeber (7:2, 4:0). Für die Icefighter ist es das dritte Spiel in dieser Woche, da sie nach einer „coronabedingten Zwangspause“ einige Nachholspiele auf dem Zettel haben. Gegenwärtig belegen sie nach 30 Spielen mit 62 Punkten den fünften Platz.

Die Rostock Piranhas verteidigten am vergangenen Sonntag erfolgreich den zehnten Platz. Die Moskitos Essen sind aber immer noch dicht auf den Fersen, da sie einen Achtungssieg über die Hannover Scorpions errungen. Die Mission für das kommende Wochenende an der Ostsee: Punkten!

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.