Spielabbruch! Entwarnung nach Schock

Malte Hoffmann verletzte sich im Spiel in Bremen

Malte Hoffmann (Timmendorf Beach Devils). Archivfoto: Lobeca/Felix Schlikis

Timmendorfer Strand – Die Timmendorf Beach Devils gaben ein wichtiges Update zum Gesundheitszustand des Spielers Malte Hoffmann, nach einem schweren Vorfall im Spiel gegen die Weserstars Bremen. Die erste gute Nachricht vorab ist, dass der Zustand von Hoffmann, den Umständen entsprechend gut ist. Nach einem harten Check gegen die Bande, der eine blutende Platzwunde an der Schläfe und Befürchtungen über eine mögliche Wirbelsäulenverletzung mit sich brachte, wurde Hoffmann umgehend in eine Bremer Klinik gebracht. Die Entwarnung kam nach einer CT-Untersuchung, die keine Auffälligkeiten zeigte, und Hoffmann das Krankenhaus bereits am nächsten Morgen verließ.

Solidarität und Genesungswünsche

Der Vorfall, der zum Abbruch des Spiels führte, hinterließ Schock und Besorgnis sowohl bei den Teams als auch bei den Fans. Der Coach der Beach Devils, Sven Gösch, äußerte sich erleichtert über die Nachrichten aus dem Krankenhaus: „Wir können davon ausgehen, dass Malte sicherlich eine starke Gehirnerschütterung hat. Wir sind erst einmal froh darüber, dass seine Wirbelsäule in Ordnung ist. Diese Tatsache wird der Mannschaft sicherlich dabei helfen, die Szene aus den Köpfen zu kriegen. Wir werden natürlich alle zusammen noch einmal darüber sprechen.“ Die Beach Devils wünschen ihrem Spieler eine schnelle Genesung und hoffen, ihn bald wieder auf dem Eis begrüßen zu können.

Anzeige
AOK

Wo beendet der FC St. Pauli die Spielzeit 2023/2024?

  • Direkter Aufstieg (35%, 152 Votes)
  • Meister (34%, 150 Votes)
  • Außerhalb der Top 3 (18%, 78 Votes)
  • Relegationsplatz (13%, 58 Votes)

Total Voters: 438

Wird geladen ... Wird geladen ...
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

- Anzeige -

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein