Das Team des World of Punch mit dem ICO Germany Headcoach Winni Raithel. Foto: World of Punch

Lübeck – Für die Kickboxer des „World of Punch“ war es ein erfolgreicher Jahresabschluss. Mit fünf Kämpfern aus ihrem Team nahmen sie vom 17. – 19. Dezember an der Europameisterschaft des Verbandes ICO in Zalaegerszeg/Ungarn teil und holten einige Titel nach Lübeck.

Knapp 400 Sportler aus 12 Nationen kämpften in verschiedenen Disziplinen um den Titel. Mittendrin das Team aus Deutschland, zu dem auch fünf Kämpfer des „World of Punch“ gehörten. Für das deutsche Team war es mit 16 Gold- und 9 Silbermedaillen eine erfolgreiche EM. Die Fighter aus Lübeck haben mit 7 Titeln und 4 Silbermedaillen einen großen Beitrag dazu beigetragen.

- Anzeige -

Marcel Schönbom (19) war wieder einmal nicht zu stoppen. Gleich in drei verschiedenen Disziplinen und in verschiedenen Gewichtsklassen ging er an den Start. Im Leichtkontakt kämpfte er sich dreimal bis ins Finale und gewann diese alle. Auch im K1 light erreichte er zweimal das Finale und entschied sie für sich. Im Boxen light war die Luft dann raus. Im Finale musste er sich nach hartem Kampf einem Ukrainer geschlagen geben. Marcel sicherte sich somit fünf Europameistertitel und eine Silbermedaille.

Jonas Rennert (14) setzte sich im Leichtkontakt im Finale gegen einen Engländer durch und sicherte sich bei seiner ersten Europameisterschaft gleich den Titel.

Joel Merle (12) trat im Leichtkontakt in zwei Gewichtsklassen an. Musste er sich im ersten Finale noch knapp geschlagen geben, entschied er das zweite Finale gegen einen Ukrainer für sich und holte damit eine Gold- und eine Silbermedaille.

Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Darla Fölske (16) kämpfte sich bei ihrem K1 light-Debüt gegen die Ukraine und Zypern bis ins Finale, konnte sich dort aber gegen eine starke Ukrainerin nicht durchsetzen. Auch im Finale im Leichtkontakt wartete schon die Ukrainerin, die auch diesen Kampf für sich entschied. Somit 2 Silbermedaillen für Darla.

Auch die Trainerin Svenja Reimers ging im Leichtkontakt an den Start. Im Finale der Damenklasse verlor sie allerdings knapp gegen eine 20 Jahre jüngere Engländerin und brachte somit die Silbermedaille mit nach Lübeck.

Für das Kickbox-Team des „World of Punch“ war es nicht nur eine erfolgreiche EM, sondern insgesamt ein sehr erfolgreiches Jahr 2021. Mit vielen Titeln und Pokalen, mit viel zugewonnener Erfahrung und mit viel Zuversicht auf das Jahr 2022 gehen sie nun in die Weihnachtspause. Im Januar wartet dann wieder das Trainer-Team Svenja Reimers und Kevin K. auf der Matte, um die Kickboxer zum Schwitzen zu bringen und auf die nächsten Wettkämpfe vorzubereiten.

Bildquellen

  • wop ungarn: Foto: World of Punch
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.