Finn Böge gewinnt mit Team Deutschland Gold bei der U17-EM

16-jähriger Lübecker kehrt erfolgreich aus Slowenien heim

Europameister Finn Böge bei der Ankunft mit Goldmedaille

Lübeck – Vom 1. bis 8. August wurde im slowenischen Lasko die U17- und U19-Europameisterschaft im Poolbillard ausgetragen. In diesem Jahr wurde mit dem 16-jährigen Finn Böge ein Spieler aus dem norddeutschen Landesverband nominiert.

Lübecker in vier Disziplinen dabei

Der junge Lübecker nahm in seinem ersten internationalen Turnier an allen Einzeldisziplinen und im Mannschaftswettbewerb teil. Zu mehr als Platz 17 in zwei der insgesamt vier ausgespielten Disziplinen sollte es für ihn aber noch nicht reichen.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Großer Bahnhof bei der Heimkunft

Mit Team Deutschland errang Böge, der in zwei Einsätzen jeweils klare Erfolge (6:1 gegen Weißrussland und 7:1 gegen Gastgeber Slowenien) beisteuerte, die Goldmedaille. Bei seinem Heimatverein BC Break Lübeck brach großer Jubel aus. Am Montagabend kam der Lübecker mit der Bahn in seiner Heimatstadt an und wurde dort von einigen Fans und Vereinskollegen empfangen.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.