Anzeige
Barmenia Roland Kahl

Plön – Die finale Phase der Saisonvorbereitung ist für die Lübecker Zweitliga-Footballer angebrochen: Kurz vor dem Testspiel am 12. April gegen den Erstligisten Kiel Baltic Hurricanes "reisten" die Cougars in Trainingslager nach Plön. Bei typischem April-Wetter machte sich der rund 50-köpfige Kader die Berglöwen früh morgens auf den Weg aus der Hansestadt in die Kreisstadt. Rund ums Plöner Schloss wird an diesem Wochenende trainiert. Der Spaß darf natürlich nicht zu kurz kommen und so gab es auf der Facebookseite der Cougars auch Offenseliner zu sehen, die ihren Helm jonglieren.

"Wir haben viel vor und auch viel zu tun", gibt Coach Robison die Richtung vor. Klar ist bereits jetzt, die Cougars wollen in diesem Jahr nicht wieder gegen den Abstieg spielen und auch das Mittelfeld soll gemieden werden. Eine Platzierung im oberen Tabellenviertel stellt sich Robinson diese Jahr vor – und das sollte auch für das Team der Berglöwen machbar sein.

- Anzeige -
Anzeige
AOK
Anzeige

Heute steht der zweite Tag des Cougars-Camps an, es gibt neben zahlreichen Video-Schulungen auch praktische Einheiten – und so vermeldeten die Cougars bereits heute früh 6.55 Uhr: "Regen-Camp."