Lübeck – Der große Showdown steht für die Lübeck Cougars am kommenden Samstag bevor. In der GFL2 Nord treffen die Footballer auf den Tabellenführer Hamburg Huskies. Mehr Spitzenspiel geht nicht, denn es trifft nicht nur der Zweite auf den Ersten. Auch die Meisterschaft könnte am Samstag entschieden werden. Kickoff am Buniamshof ist um 17.30 Uhr.

Rückblick auf das sechste Saisonspiel der Cougars vor etwas mehr als zwei Monaten: beim damals ungeschlagenen Tabellenführer liegen die Berglöwen mit 0:21 hinten und bekommen fast eine Halbzeit rein gar nichts auf die Reihe. Doch  nach zwei Harms-Touchdowns kurz vor und kurz nach der Pause, dreht die Robinson-Truppe auf, spielt sich in einen Rausch und gewinnt nach teils spektakulären Punkten deutlich mit 41:21. Dies war nicht nur die erste Saisonniederlage für die Huskies, sondern auch die Initialzündung für die Cougars nach einem etwas holprigen Saisonstart. „Nach diesem Spiel wussten wir, dass wir in diesem Jahr großes erreichen können“, sagt Cougars-Cheftrainer Willie J. Robinson.

- Anzeige -

Nun treffen beide Mannschaften wieder aufeinander und zwei Spiele vor Saisonende geht es nicht spannender. Mit einem Sieg können die Cougars (8:4-Siege) ihre Chance auf die Meisterschaft wahren, bei einer Niederlage gegen die Huskies (10:2) ist den Hamburgern die Meisterschaft nicht mehr zu nehmen. Da ist es klar, dass die Motivation bei den Cougars groß ist. „Wir wollen uns diese Möglichkeit nicht nehmen lassen“, sagt Robinson selbstbewusst – wohlwissend, dass alle Trümpfe aktuell in Hamburg liegen.
Aber nicht nur der Meisterschaftskampf macht diese Partie so sehenswert, auch der Derbyfaktor spielt eine große Rolle. Schließlich ist das Duell zwischen Berglöwen und Schlittenhunden DAS Duell des norddeutschen Footballs und findet am Wochenende in seiner 24. Auflage statt. Die Bilanz spricht aktuell mit 13:9-Siegen für Lübeck.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Erfreulich für die Cougars ist auch, dass sie erstmals seit Wochen fast in Bestbesetzung antreten können. Quarterback Perez Mattison hatte überraschend gegen Troisdorf sein Comeback gegeben, nun kehren auch Offense Liner Christian Brügge und Receiver Thies Waldow in den Kader zurück und offerieren Headcoach Robinson mehr Möglichkeiten.

Für die Fans halten die Cougars einiges bereit. Bereits ab 14.30 Uhr beginnt der Kids-Day, bei dem sich die einzelnen Sparten des ASC Lübeck vorstellen die Kleinen Fotos mit den Cougars-Spielern machen können und verschiedene Präsente gewinnen können. Im Rahmen des Spiels verlost und verschenkt der Cougars-Premiumsponsor Fanartikel an die treuen Fans.
Tageskarten gibt es am sechs Euro, die Cougars empfehlen zur Anreise auf die öffentlichen Verkehrsmittel zurückzugreifen.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.