Foto: Caro Engel/oH

Lübeck – Er gewann Meisterschaften in Australien und Brasilien – und war der erste Quarterback, der die Cougars einst in der GFL anführte: Jetzt kommt Spielmacher Andrew Hill zur Saison 2020 zurück nach Lübeck.

„Die Cougars waren immer eines meiner Lieblingsteams. Ich habe so viele Erinnerungen und Freundschaften aus meinen vergangenen Spielzeiten in Lübeck. Seitdem hat sich das Team kontinuierlich weiterentwickelt. Ich fühle mich geehrt, wieder ein Cougar zu sein und werde mein Möglichstes tun, um der Mannschaft zu helfen“, sagt Hill, der 2012 in der ersten und einzigen Saison der Cougars in der 1. Bundesliga die Fäden im Angriff zog (22 Touchdown-Pässe, 4 Rushing Touchdowns), 2014 für ein Mini-Comeback an den Buniamshof zurückkehrte und dabei in drei Spielen als Quarterback 12 Touchdown-Pässe warf sowie insgesamt sieben Touchdowns selbst erzielte.

Es ist genau diese Flexibilität, die Head Coach Philipp Stursberg an dem 35-Jährigen, der 2014 mit Perth Blitz Meister in Australien und 2015 mit Timbo Rex Champion in Brasilien wurde, so schätzt. „Drew ist schon fast eine Traumverpflichtung für uns. Er ist nicht nur einer der positivsten und energiegeladensten Menschen die ich kenne, sondern auch noch ein echter Gamechanger. Nicht nur menschlich sondern auch körperlich sind wir immer von Drew positiv überrascht worden. Da er durch die Luft sowie am Boden super gefährlich ist“, sagt Cougars-Cheftrainer Philipp Stursberg.

Auch der letztjährige Topscorer Quentin Williams, der die Cougars 2019 als Quarterback anführte, war eine Option in 2020 auf der Spielmacher-Position. Beide Seiten konnten sich allerdings nicht auf eine Vertragsverlängerung einigen. Die Cougars starten voraussichtlich Ende April in die Saison 2020.

(PM)