European League of Football gibt Spielplan bekannt: Hamburg Sea Devils gegen Frankfurt Galaxy erstes Live-Spiel

Alle Spiele sollen live zu sehen sein

European League of Football. Foto: Lobeca/Marcus Kaben
Anzeige
Barmenia Versicherungsagentur Roland Kahl

Hamburg – Es sind nur noch 61 Tage, dann startet die European League of Football (ELF) in ihre Premieren-Saison 2021! Knapp neun Wochen vor dem ersten Kickoff geben die Verantwortlichen die Einteilung der acht Franchisen in zwei Conferences sowie den Spielplan bekannt – und gleich zum Auftakt kommt es zu Knallern.

Sea Devils empfangen Frankfurt Galaxy

Die ersten Duelle der neuen kontinentalen Liga steigen in Spanien und Polen. An Spieltag eins treffen die Barcelona Dragons auf Stuttgart Surge (ran.de live), die Panthers Wroclaw bekommen es mit den Cologne Centurions (beide 19. Juni) zu tun. Einen Tag später folgen zwei weitere Kracher: Berlin Thunder erwartet die Leipzig Kings und wie HL-SPORTS bereits berichtete treten die Hamburg Sea Devils gegen Frankfurt Galaxy an.

- Anzeige -

Neuauflage des World Bowl

Bei dieser Paarung, die im Free-TV auf ProSieben MAXX übertragen wird, schlagen die Herzen der deutschen Football-Fans höher – und sie weckt große Emotionen. Denn die Teams aus der Hansestadt und der Main-Metropole standen sich am 23. Juni 2007 im World Bowl gegenüber. Im letzten Spiel der NFL Europe-Geschichte setzten sich die Sea Devils bei der Galaxy mit 37:28 durch. 48.125 Zuschauer waren im Frankfurter Stadion dabei.

Patrick „Coach“ Esume, Commissioner der neuen European League of Football (ELF). Foto: ELF

Esume: „Wir alle sind bereit“

Zu den damaligen Protagonisten zählte Patrick Esume, der bei den „Seeteufeln“ als Offense Coordinator an der Linie stand. Nun fiebert er der Neuauflage der Partie in übergeordneter Funktion entgegen: „Wir haben in den vergangenen Monaten sehr hart gearbeitet, um die European League of Football aufzubauen. Und vor uns liegt weiterhin eine intensive Zeit. Aber mit der Bekanntgabe des Spielplans wird das alles noch ein großes Stück greifbarer, realistischer. Ich bin sicher, es geht nicht nur uns Liga-Verantwortlichen so, sondern auch den Beteiligten der Franchisen und den Fans“, sagt Commissioner Esume: „Wir alle sind bereit für großartigen Football auf einer großartigen Bühne.“

Jedes Team mit mindestens zehn Spielen

Die acht Franchisen sind in zwei Conferences unterteilt: Berlin Thunder, Hamburg Sea Devils, Leipzig Kings und Panthers Wroclaw spielen im Norden die beiden Halbfinal-Teilnehmer aus, im Süden sind es die Barcelona Dragons, Frankfurt Galaxy, Cologne Centurions und Stuttgart Surge. Alle Teams bestreiten in der Regular Season zehn Partien, Hin- und Rückspiel gegen die Rivalen in der eigenen Conference sowie gegen zwei Teams der anderen Conference.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Zeljko Karajica, CEO der European League of Football (ELF). ELF/Thorge Huter

Top-Spiel im Free-TV, alle Spiele live geplant

„Je näher der Kickoff rückt, desto größer wird die Vorfreude bei uns und unseren Partnern. Ein Top-Spiel wird an jedem Sonntag auf ProSieben MAXX übertragen, ein weiteres bei ran.de. Doch auch alle anderen Partien können im Livestream über das Netzwerk der European League of Football verfolgt werden. Dazu werden wir zeitnah informieren“, sagt Liga-Geschäftsführer Zeljko Karajica. „Bis zum achten Spieltag wird jedes Team mindestens einmal auf ProSieben MAXX im Free-TV zu sehen sein. Die TV-Spiele der Runden neun bis zwölf werden dann anhand der sportlichen Brisanz kurzfristig ausgewählt.“ (PM)

Der Spielplan 2021 der European League of Football

  1. Spieltag (19./20. Juni)
    Barcelona Dragons – Stuttgart Surge (Sa., ran.de)
    Panthers Wroclaw – Cologne Centurions (Sa.)
    Hamburg Sea Devils – Frankfurt Galaxy (So., ProSieben MAXX)
    Berlin Thunder – Leipzig Kings (So.)
  2. Spieltag (26./27. Juni)
    Panthers Wroclaw – Leipzig Kings (Sa.)
    Cologne Centurions – Barcelona Dragons (So.)
    Stuttgart Surge – Frankfurt Galaxy (So.)
  3. Spieltag (3./4. Juli)
    Leipzig Kings – Cologne Centurions (Sa.)
    Barcelona Dragons – Hamburg Sea Devils (Sa.)
    Frankfurt Galaxy – Panthers Wroclaw (So.)
    Berlin Thunder – Stuttgart Surge (So.)
  4. Spieltag (10./11. Juli)
    Cologne Centurions – Frankfurt Galaxy (Sa.)
    Stuttgart Surge – Leipzig Kings (So.)
    Hamburg Sea Devils – Berlin Thunder (So.)
  5. Spieltag (So., 18. Juli)
    Berlin Thunder – Panthers Wroclaw
    Leipzig Kings – Hamburg Sea Devils
    Frankfurt Galaxy – Barcelona Dragons
  6. Spieltag (24./25. Juli)
    Panthers Wroclaw – Hamburg Sea Devils (Sa.)
    Barcelona Dragons – Berlin Thunder (Sa.)
    Stuttgart Surge – Cologne Centurions (So.)
  7. Spieltag 31. Juli/1. August)
    Hamburg Sea Devils – Barcelona Dragons (Sa.)
    Cologne Centurions – Panthers Wroclaw (Sa.)
    Leipzig Kings – Berlin Thunder (So.)
    Frankfurt Galaxy – Stuttgart Surge (So.)
  8. Spieltag (7./8. August)
    Barcelona Dragons – Cologne Centurions (Sa.)
    Frankfurt Galaxy – Hamburg Sea Devils (So.)
    Leipzig Kings – Stuttgart Surge (So.)
  9. Spieltag (14./15. August)
    Panthers Wroclaw – Frankfurt Galaxy (Sa.)
    Stuttgart Surge – Barcelona Dragons (So.)
    Berlin Thunder – Hamburg Sea Devils (So.)
  10. Spieltag (21./22. August)
    Cologne Centurions – Leipzig Kings (Sa.)
    Hamburg Sea Devils – Panthers Wroclaw (So.)
    Berlin Thunder – Barcelona Dragons (So.)
  11. Spieltag (28./29. August)
    Cologne Centurions – Stuttgart Surge (Sa.)
    Barcelona Dragons – Frankfurt Galaxy (Sa.)
    Panthers Wroclaw – Berlin Thunder (Sa.)
    Hamburg Sea Devils – Leipzig Kings (So.)
  12. Spieltag (So., 5. September)
    Stuttgart Surge – Berlin Thunder
    Leipzig Kings – Panthers Wroclaw
    Frankfurt Galaxy – Cologne Centurions

Halbfinals: 11./12. September

Finale: 26. September

Bildquellen

  • CoachEsume2: Foto: ELF
  • ZeljkoKarajica3: Foto: ELF/Thorge Huter
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.