Hamburg – Das Auftaktspiel der Hamburg Sea Devils in der neu gegründeten European League of Football (ELF) am Sonntag (15 Uhr, ProSieben MAXX live) gegen Frankfurt Galaxy im Stadion Hoheluft findet vor 1.586 Zuschauern statt. Die Verantwortlichen der Franchise haben in Kooperation mit zertifizierten Hygiene- und Gesundheitsexperten ein detailliertes Sicherheitskonzept entwickelt, das von den zuständigen Behörden positiv bewertet wurde. Daher erteilte die Behörde für Inneres und Sport den Sea Devils eine Ausnahmegenehmigung für die Durchführung des ersten Heimspiels vor allen Fans, die sich Anfang Mai im Vorverkauf ein Ticket für das Duell mit den Hessen gesichert hatten.

General Manager freut sich auf Football-Fest

„Wir haben ein Konzept mit umfangreichen Maßnahmen erstellt, halten Testkapazitäten vor und beim Einlass durch ein Schleusensystem die Abstandsregeln ein. Unser Dank gilt den Behörden für die vertrauensvolle, gute Zusammenarbeit und freue mich sehr, dass die Football-Anhänger im Stadion dabei sein dürfen, die sich seit Wochen darauf freuen“, sagt Sea Devils General Manager Max Paatz.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.