Hamburg Sea Devils „rufen Potenzial ab“ und tauschen Ex-Lübecker aus

Stimmen nach dem Kantersieg gegen Leipzig Kings

Jean-Claude Madin Cerez und Quarterback Jadrian Clark (Hamburg Sea Devils). Foto: Lobeca/Marcus Kaben
Anzeige
Barmenia Versicherungsagentur Roland Kahl

Hamburg – Mit dem vierten Sieg im vierten Saisonspiel der European League of Football (ELF) setzten die Hamburg Sea Devils ein klares Statement bei der Konkurrenz, auch weil das Nommensen-Team mit einem 55:0 (31:0)-Erfolg die Rückreise aus dem Alfred-Kunze-Sportpark von den Leipzig Kings in den Norden antraten.

„Die Kings hatten ein wenig zu kämpfen“

„Ich denke, wir sind eine talentierte Mannschaft und haben jeden Aspekt herausgefunden. Offense, Defense und Special Teams. Es war es eine gute Leistung von uns. Wir fangen an, Woche für Woche besser zu werden. Die Kings hatten ein wenig zu kämpfen“, sagte Sea Devils-Quarterback Jadrian Clark nach dem Spiel.

- Anzeige -

„Das Ergebnis ist auch ein Resultat der letzten Jahre“

Hamburgs General Manager Max Paatz meinte: „Ich würde sagen, dass wir unser volles Potential abgerufen haben. Die Leipzig Kings hatten ihre Probleme, auch verletzungsbedingt. Aber wir müssen sagen, dass wir sowohl in der Offensive als auch in der Defensive gut gespielt haben. Das Ergebnis ist auch ein Resultat der letzten Jahre, weil wir endlich die Talente in einem Team zusammenfügen konnten. Als Gemeinschaft funktioniert das sehr gut.“

Sea Devils trennen sich von Spielern…

Am Dienstag gab das Franchise bekannt, dass man sich von zwei Spielern trennt. Der frühere Linebacker Jonas Tykfer und der auf der gleichen Position spielende Paco Varol gehören nicht mehr dazu.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige
Anzeige

…und holen zwei neue ins Team

Dafür durften sich bereits in Leipzig Daniel Rotärmel (24) und Giovanni Nanguy (30) zeigen. Sie gehören ab sofort zum Rooster. Rotärmel spielte zuletzt für die Hamburg Hueskies und Nanguy war unter anderem für die Elmshorn Fighting Pirates, Lübeck Cougars und die französische Nationalmannschaft im Einsatz.

Der 5. Spieltag

Frankfurt Galaxy – Barcelona Dragons 42:22
Berlin Thunder – Wroclaw Panthers 26:45
Leipzig Kings – Hamburg Sea Devils 0:55

Die Tabellen

NordTeamSp.SUNPunkteDiff.%
1Hamburg Sea Devils4400148:35113100.0
2Wrocław Panthers4301167:1155275.0
3Berlin Thunder410399:145-4625.0
4Leipzig Kings5104136:211-7520.0
SüdTeamSp.SUNPunkteDiff.%
1Frankfurt Galaxy5401162:927080.0
2Cologne Centurions4202147:155-850.0
3Stuttgart Surge420287:123-3650.0
4Barcelona Dragons400465:135-700.0

Bildquellen

  • Jean-Claude Madin Cerez und Jadrian Clark: Lobeca/Marcus Kaben
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments