Hamburg Sea Devils verpflichten „Tasmanischen Teufel“ aus dem Herzogtum

Brian-Tom Lohse wechselt innerhalb Hamburgs von den Huskies zu den Sea Devils. Foto: Lobeca/Roberto Seidel
Anzeige
Tierisch Schick

Hamburg – Tiefe und Qualität für den Kader! Mit Brian-Tom Lohse haben die Hamburg Sea Devils einen weiteren Linebacker für die kommende European League of Football-Saison gefunden. Der gebürtige Geesthachter weist eine steile Entwicklung auf, startete 2016 bei den Schwarzenbek Wolves (Herzogtum Lauenburg), ehe es ihn im vergangenen Jahr zu den Hamburg Huskies in die 2. Bundesliga zog.

„BT“, wie Lohse von seinen neuen Teamkameraden genannt wird, hat sich bei Headcoach Charles Jones bereits einen Namen gemacht. „BT ist ein hart arbeitender Spieler. Er will besser werden und ist wissbegierig. Wir müssen Wege finden, ihn auf das Feld zu bringen und effektiv zu sein. Auf dem Feld ist er wie ein Tasmanischer Teufel“, erklärt Jones begeistert über den 28-jährigen Linebacker.

- Anzeige -

Mit 1,88 Meter Körpergröße und 105 Kilogramm reiht sich „BT“ nahtlos in den Linebacker-Corps der Sea Devils ein, der mit Miguel Boock, Daniel Laporte oder Ambroise Mati für die kommende Saison gut gerüstet ist. Lohse zeigt vor allem Vorfreude auf die kommende Herausforderung.

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

„Ich freu mich, die Stadt Hamburg und die Sea Devils auf europäischem Topniveau vertreten zu dürfen. Ich komme aus dem Randgebiet Hamburgs und habe dort in einem kleinen Verein angefangen, Football zu spielen. Jetzt für die Sea Devils auf dem Rasen zu stehen, ist etwas ganz Besonderes für mich“, sagt Lohse zu seiner Vertragsunterschrift.

Bildquellen

  • Lohse: Lobeca/Roberto Seidel
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.