Lübecker Quarterback-Jäger bei den Sea Devils fix!

Berend Grube jetzt in der European League of Football

Berend Grube weiß wie man Gegenspieler fällt - hier im Preseason-Game 2019 der Corugars gegen die Hamburg Blue Devils. Foto: Lobeca/Marcus Kaben
Anzeige
Barmenia Versicherungsagentur Roland Kahl

Hamburg – Der nächste gebürtige Lübecker heuert bei den Sea Devils an. Berend Grube wurde nun beim neuen Hamburger Team offiziell vorgestellt.

Von den Cougars in die Staaten

Der 29-Jährige durchlief ab 2008 das Jugendprogramm der Lübeck Cougars, wurde sofort zum „Rookie of the Year“ ausgezeichnet. Mit der U19 der „Berglöwen“ schaffte er Platz drei in der Regionalliga. Ein Jahr später spielte er für die Peters Township High School/Pennsylvania in den USA und schaffte es 2010 auf das Thiel College in Greenville/Pennsylvania, wo er für die „Tomcats“ auflief und sich 2012 und 2013 in der Conference die Auszeichnung „Honorable Mention All Pac“ verdiente. Ein Jahr danach endete seine Studienzeit in den Staaten mit dem Abschluss Bachelor of Arts in International Business. Er kehrte nach Lübeck und an den Buniamshof zurück und wurde 2018 zum MVP Team der Cougars ernannt.

- Anzeige -
Anzeige
Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Football statt Fußball

„Meine Mutter brachte mir damals einen Flyer mit, da ich mit meiner damaligen Fußballmannschaft nicht mehr zufrieden und auf der Suche nach einer neuen Herausforderung war“, sagte der „Defense of End“ in einem Interview als er 2020 zu den Elmshorn Fighting Pirates in die GFL1 wechselte. Jetzt läuft er für die „Seeteufel“ in der European League of Football (ELF) auf.

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.