Schwergewicht und Publikumsliebling bleibt ein Hamburger

Hiswill Awuah sorgt weiter für gute Laune auf dem Feld

Hiswill Awuah (Hamburg Sea Devils). Foto: Lobeca/Roberto Seidel

Hamburg – Nicht wegzubewegen! Nose Tackle und Hamburger Jung Hiswill Awuah wird auch in der kommenden Saison für die Hamburg Sea Devils auflaufen und die Gaps dicht machen! Mit 14 Tackles, drei Tackles for Loss, einem Sack und einer Fumble Recovery erkämpfte sich der 21-Jährige den Starting-Spot und damit die Herzen der Fans.

„Meine Entscheidung fiel mir relativ leicht, weil wir es unseren Fans und der Stadt schuldig sind, den Pokal an seinen rechtmäßigen Platz zu bringen“ erklärt Awuah optimistisch und will mit seinen Kollegen wieder oben angreifen.

- Anzeige -

Bei mehr als 130 kg Gewicht auf 1,80 m Körpergröße sorgt der Deutsche mit ghanaischen Wurzeln nicht nur für Bankdrück-Rekorde, sondern auch für die gute Stimmung in der Mannschaft. Zumal sich der Jenfelder neben dem Football auch als ehrenamtlicher Sozialarbeiter um seine Mitmenschen kümmert.

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige

Sein Trainer und Defensive Coordinator Kendral Ellison hält große Stücke auf das Top-Talent. „Hiswill war der Team-interne ‘Rookie of the Year’. Er hat sich über das Jahr hinaus seinen Starting-Spot erarbeitet und ist ein Spieler, den man an der Line sehr schwer bewegen kann. Er wird sich noch weiterentwickeln können und hat eine große Zukunft vor sich“ schwärmt Kendral Ellisson über das Schwergewicht. 

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.