Von Hamburg nach Lübeck: Jadrian Clark wechselt zu den Cougars

ELF-Top-Quarterback bleibt im Norden

Jadrian Clark wechselt von den Hamburg Sea Devils, zu den Lübeck Cougars. Foto: Lobeca/Roberto Seidel

Lübeck – Transfer-Hammer für die Lübeck Cougars: Die „Berglöwen“ haben für die neue GFL2-Saison mit Jadrian Clark nicht nur ihren neuen Quarterback gefunden, sondern damit auch einen der erfolgreichsten Spielmacher Europas an die Trave gelockt. Beispielsweise feierte er den Euro-Bowl-Sieg mit Braunschweig.

Die Erfolgsliste des 27-Jährigen ist lang: Euro-Bowl-Sieger mit den New Yorker Lions 2018, GFL-Vizemeister mit Schwäbisch-Hall 2019, österreichischer Meister mit den Vienna Vikings 2020 und zuletzt Vize-Champion mit den Hamburg Sea Devils in der European League of Football (ELF) 2021. Vor seinem Wechsel nach Europa führte Clark das Team der Weber State University (NCAA Divi¬sion I) in die Playoffs und wurde zweimal in die Conference-Auswahl berufen. Bei den Wildcats war er insgesamt drei Jahre Starter, die WSU würdigt ihn in einem Portrait als „einen der besten Quarterbacks in der Geschichte der Weber State“.

- Anzeige -

Echter Glücksgriff

„Jadrian passt richtig gut in unser System, und weiß, wie es in Europa läuft – ein echter Glücksgriff“, freut sich Offense Coordinator Stephan Starcke über den 1,90 Meter großen und 100 Kilogramm schweren Modelathleten. Und Clark selbst betont: „Nach einem Gespräch mit dem Management war ich überzeugt, dass es ein großartiger nächster Schritt für mich ist, Teil der Cougar-Organisation zu sein. Ich schätze die Gelegenheit und freue mich auf die Saison 2022.“

Anzeige
AOK
Anzeige
Anzeige

Zweiter Transfer des Winters

Clark ist nach Running Back Asthon Heard der zweite internationale Neuzugang für die Cougars. Die neue Saison startet am 22. Mai mit einem Heimspiel gegen die Hamburg Huskies.

[poll id=“52″

Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.