Wideout-Routinier und Deutscher Meister verlängert bei Hamburg Sea Devils

Benjamin Mau geht auch in 2022 auf Touchdown-Jagd

Benjamin Mau (Hamburg Sea Devils). Foto: Lobeca/Marcus Kaben

Hamburg – Vom „German Bowl“ zur Krone Europas! Die Hamburg Sea Devils verlängern mit Benjamin Mau für die kommende Saison 2022. Der 30-jährige Receiver bringt die notwendige Erfahrung und die Fähigkeit mit, um in der besten Europäischen Footballliga – der European League of Football – bestehen zu können.

„Nach der letzten Saison gab es für mich keinen Zweifel, dass ich auch dieses Jahr wieder für die Sea Devils spielen möchte. Bessere Bedingungen kann man sich als Spieler nicht wünschen: Ein großartiges Team, gute Coaches und ein Staff, der keine Wünsche offenlässt“, erklärt der Wide Receiver zu seiner Vertragsverlängerung und fügt hinzu: „Ich, für meinen Teil, werde alles auf dem Feld dafür geben, dass wir diese Saison die Trophäe mit nach Hause bringen, die wir unseren Fans noch schuldig sind und freue mich auf eine gute Saison.“

- Anzeige -

Wer gewinnt das Hamburger Stadtderby in der 2. Liga?

  • Hamburger SV (59%, 303 Votes)
  • FC St. Pauli (27%, 136 Votes)
  • Unentschieden (14%, 74 Votes)

Total Voters: 513

Anzeige
Anzeige
AOK
Anzeige
Loading ... Loading ...

Stand der 2,01 Meter große und 103 Kilogramm schwere Receiver aufgrund einer frühen Handverletzung nur wenige Spiele in der vergangenen Saison zur Verfügung, war er durch wichtige First Downs und zwei Touchdowns allerdings kaum wegzudenken. Bereits 2010 spielte der geborene Hamburger in der ersten deutschen Liga unter seinem Vater und Coach Stefan Mau, mit dem er gemeinsam eine deutsche Vereinsmeisterschaft bei den Kiel Baltic Hurricanes gewinnen konnte. Ein erfolgreicher Start in eine ereignisreiche Karriere. Von 2015 bis 2018 sammelte Mau College-Erfahrung an der Waldorf University, ehe es ihn zurück in seine Heimat nach Elmshorn und dann zu den Sea Devils zog.

„Mit diesem Spieler behalten wir nicht nur einen guten Footballer, sondern vor allem einen smarten und erfahrenen Athleten, der uns dahin bringt, wo wir hinwollen. Benni bringt uns zudem wichtige Tiefe im Kader der Offensive. Unser Roster und Team wächst von Tag zu Tag weiter“, erklärt Offensive Coordinator Kirk Heidelberg über die Vertragsverlängerung.

Bildquellen

  • Benjamin Mau: Lobeca/Marcus Kaben
Gefällt Dir unsere journalistische Arbeit?

Dann unterstütze uns hier mit einem kleinen Beitrag. Danke.